Die schönsten Schlösser in Oberbayern besichtigen

Schloss Linderhof (Foto: Bayerische Schlösserverwaltung)

Prunk, Pracht und Paläste: Schlösser stehen noch bis heute als glanzvolle Zeitzeugen für Luxus und Fantasie. Zu weltweitem Ruhm hat es das Märchenschloss Neuschwanstein gebracht. Doch hat Bayern noch etliche weitere Schlösser zu bieten, die man besichtigen kann. In diesem Artikel stellen wir drei dieser Schlösser in Oberbayern vor.

Schloss Linderhof

Schloss Linderhof ist das einzige der drei Königsschlösser, dessen Vollendung König Ludwig II. von Bayern noch erlebte und das er oft bewohnte. Nicht ohne Grund wird es auch als die “Königliche Villa” bezeichnet, denn Schloss Linderhof ist französisch geprägt. Als Vorbild diente das kleine, meist in einem Park gelegene “Lustschloss”, wie es im 18. Jahrhundert in Frankreich entstand. Doch von einer bloßen Kopie zu sprechen, wäre natürlich vermessen. Ludwig II. schuf in Schloss Linderhof Räume von verträumter Fülle, die sämtliche Vorbilder weit übertrifft. Unmittelbar nach seinem Tod wurden die Räume des Schlosses von der Gendarmerie versiegelt, aber nur sechs Wochen später bereits wieder für die Öffentlichkeit zur Besichtigung freigegeben. Man brauchte die Einnahmen für die hohen Schulden, die der König hinterlassen hatte.

Führungen: täglich während der Öffnungszeiten

Besonderheit: Linderhof hat eine eigene Gärtnerei, die höchst gelegene Gärtnerei Deutschlands auf etwa 1.000 Metern

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schloss Neuburg an der Donau

Schloss Neuburg an der Donau (Foto: Bayerische Schlösserverwaltung)
Schloss Neuburg an der Donau diente als Residenz des Wittelsbacher Herzogtums Pfalz-Neuburg. Über die Jahrhunderte wurde die mittelalterliche Burg zum prunkvollen Renaissanceschloss ausgebaut und erhielt ab 1664 einen barocken Osttrakt sowie Schlossgrotten. Neuburg war im 16. und 17. Jahrhundert geprägt durch den Protestantismus. Die Schlosskapelle (um 1540/1543) ist der älteste protestantische Kirchenraum weltweit. Ausstellungen im Schloss zeigen ein spannendes Kapitel pfalzbayerischer Geschichte, kostbare kirchliche Textilien und flämische Barockmalerei von Meistern wie Peter Paul Rubens und Anthonis van Dyck.

Führungen: immer sonntags

Berühmter Bewohner: Pfalzgraf Philipp Wilhelm, dem “Schwiegervater Europas”, der seine 17 Kinder strategisch verheiratete

Besonderheit: heiraten auf der Schlossterrasse und im Rittersaal möglich

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schloss Schleißheim

Das Neue Schloss Schleißheim in der Schlossanlage Schleißheim (Foto: Bayerische Schlösserverwaltung)
Die Schlossanlage Schleißheim liegt im Landkreis München und besteht aus einem Komplex dreier Schlossbauten aus dem 17. und 18. Jahrhundert, die durch eine einzigartige barocke Gartenanlage miteinander verbunden sind. Heute zählt Schleißheim zu den wenigen Barockgärten Deutschlands, die in ihrer Grundstruktur weitgehend erhalten geblieben sind. Das Neue Schloss war nur selten bewohnt. Stattdessen wurde es von Anfang an mit einer Vielzahl von Gemälden ausgestattet. Wenig verwunderlich also, dass das Neue Schloss im späten 18. Jahrhundert zunehmend zu einem großen, öffentlich zugänglichen Galerieschloss wurde. Erst der Bau der Alten Pinakothek im 19. Jahrhundert brachte Entlastung und Schleißheim wurde Außengalerie für überwiegend barocke Malerei.

Führungen: verschiedene Themenführungen an mehreren Samstagen im Jahr

Besonderheiten:

 

  • klassisches Barockschloss in einer Einheit mit barocker Parkanlage in Deutschland einzigartig
  • Maximilianskapelle, Großer Saal, Sala terrena und Speisesaal im Neuen Schloss können gemietet werden
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Neuer Eberhofer-Film und Kochbuch: 2x je ein bayerisches Fanpaket zu gewinnen

Bayerns Bestes verlost ab sofort 2x je ein bayerisches Fanpaket. Darin enthalten: je eine DVD des neuen Eberhofer-Films “Rehragout Rendezvous” und je ein Kochbuch “Dahoam – Bayerische Wohlfühlküche” von Alexander Huber. Franz Eberhofer ist mit “Rehragout Rendezvous” zurück. Und schon geht es im beschaulichen Niederkaltenkirchen mal wieder drunter und drüber. Die Oma möchte nämlich mehr […]

Weihnachtszeit in der Therme Erding: Jetzt 3×2 Karten gewinnen

Wer sich in der kalten Jahreszeit so richtig aufwärmen und erholen möchte, hat hierfür in der Therme Erding ideale Bedingungen. 34 Grad warmes Thermalwasser, zahlreiche Highlights und festliche Events versüßen dort die Weihnachtszeit. Passend dazu verlost Bayerns Bestes 3×2 Tageskarten für die Therme Erding. Die staade Zeit bietet die ideale Gelegenheit, sich selbst mal wieder […]

“Ludwig meets Queen”: Der Kini kommt nach Regensburg

Nach den erfolgreichen „Ludwig meets Shows“ im Festspielhaus Neuschwanstein und Prinzregententheater München gibt es eine weitere Crossover-Produktion aus der Feder von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos: “Ludwig meets Queen” kommt ins Audimax nach Regensburg. Mit dabei sind bei der Vorstellung am 18. Februar 2024 die stimmgewaltigen Patrick Granado und Kirstin Hesse, beide bekannt aus den “Ludwig meets […]

Weihnachtliches Mitsing-Event mit Hannes Ringlstetter und Claudia Koreck in München

“Wir singen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder” ist der Titel der Mitmachshow, die erstmals am Freitag, 22. Dezember 2023,  in der Münchner Olympiahalle stattfindet. Die Besucher erwartet ein besinnlicher Abend mit den schönsten Weihnachtsliedern von bayerischen über deutschen bis hin zu internationalen Klassikern. Darunter sind Lieder wie “Es wird scho glei dumpa”, “Oh Tannenbaum”, “Winter Wonderland” […]

Sozialdrama „Die Weber“ in Bad Kötzting: Künstlerischer Leiter Sascha Edenhofer im Interview

Ausbeutung, Hunger, Existenznöte – das Sozialdrama „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann zeigt eindrucksvoll, durch welche Umstände es zum schlesischen Weberaufstand 1844 kam. Die Festspielgemeinschaft Kötzting e.V. (FSG) bringt das Stück im nächsten Jahr auf den Ludwigsberg in Bad Kötzting, traditionell in bairischer Mundart. Der künstlerische Leiter Sascha Edenhofer erklärt im Interview, warum man sich für […]

Eindrucksvolle Licht- und Videoanimation in der Hugenottenkirche Erlangen

Die Künstlergruppe “Projektil Zürich” und “Die Kulturoptimisten” zeigen in der Hugenottenkirche Erlangen eine beeindruckende Licht- und Videoanimation. Unter dem Namen “Genesis” werden die ersten Tage der biblischen Schöpfungsgeschichte dreidimensional und mit passender Musikbegleitung auf die Innenfassade projiziert. 25 Minuten erfahren die Besucher Kunst auf immersive Weise – mittendrin, statt als Betrachter vor einem Bild oder […]

Nach oben scrollen