REZEPTE

Herbstzeit ist Wildzeit. Andreas Schinharl, Küchenchef der Käfer Wiesn-Schänke, präsentiert passend dazu sein Rezept für Gesottene Schulter vom Wildschwein mit Rosenkohl und Pfefferkirschen aus seinem Buch "Mein Bayern - Neue Wege in der bayerischen Küche"

Gerissene Buchteln mit Marillenröster und Vanillesoße - ein Dessert nach einem Rezept von Andreas Schinharl, dem Küchenchef der Käfer Wiesn-Schänke. Zu finden ist dieses Rezept neben vielen anderen in dem Kochbuch "Mein Bayern - Neue Wege in der bayerischen Küche".

Im Spätsommer und Herbst ist wieder Suppenzeit. Andreas Schinharl, Küchenchef der Käfer Wiesn-Schänke, präsentiert daher sein Rezept für eine Millirahmsuppe mit Kartoffelnockerln und Reherln aus seinem Kochbuch "Mein Bayern - Neue Wege in der bayerischen Küche".

Typisch deftig bayerisch ist das Spanferkel. Eine moderne Variante davon präsentiert der Küchenchef der Käfer Wiesn-Schänke, Andreas Schinharl: Surhaxerl vom Spanferkel, geschmorter Apfel-Lauch und geröstete Knödel. Ein Rezept aus dem Buch "Mein Bayern - Neue Wege in der bayerischen Küche", erschienen im Südwest Verlag.

Kässpätzle sind ein Klassiker der schwäbisch-bayerischen Küche. Mit seinem Rezept für Kässpätzle 2.0 zeigt Andreas Schinharl, Küchenchef der Käfer Wiesn-Schänke, in seinem Buch "Mein Bayern - Neue Wege in der bayerischen Küche", wie man diesen Klassiker modern und dabei genauso lecker interpretieren kann.

Wer die deftig bayerische Küche liebt, der sollte unbedingt mal eine Schweinehaxe probiert haben. Wie man die Schweinehaxe zubereitet, zeigt das Rezept aus das "Bayerische Kochbuch", erschienen im Birken Verlag.

Der Schweinebraten steht kulinarisch wohl wie kein anderes Gericht für Bayern. Wie man ihn zubereiten kann, zeigt das Rezept aus das "Bayerische Kochbuch", erschienen im Birken Verlag.

Kartoffelsalat ist wohl eine der beliebtesten Beilagen in Bayern. Wie man ihn original bayerisch zubereitet, das zeigt das Rezept aus das "Bayerische Kochbuch" vom Birken Verlag.

Eine typisch deftige bayerische Vorspeise ist die Leberknödelsuppe. Das Rezept stammt aus das "Bayerische Kochbuch", erschienen im Birken Verlag.

Obatzter, auch Obatzda oder Obazda, ist ein echter Klassiker zur Brotzeit in Bayern. Dieses leckere Rezept stammt aus: "Bayerisches Kochbuch", erschienen in mittlerweile 56 Auflagen im Birken Verlag.

Scroll to Top