Volksfeste in Bayern, die man erlebt haben muss

Mehrere zehntausend Besucher strömen jedes Jahr zur Nördlinger Mess. (Foto: Maren Struck)

Das Oktoberfest in München und das Gäubodenvolksfest in Straubing sind weit über die Grenzen des Freistaats hinaus bekannt. Bayern und seine Volksfeste, das ist eine Erfolgsgeschichte aus Tradition. Außer den beiden genannten gibt es aber freilich noch viele weitere Volksfeste in Bayern, die einen Besuch wert sind. Ein Überblick.

Annafest Forchheim

 

Das Wahrzeichen ist von weitem sichtbar: Das Riesenrad ist die älteste Attraktion des Annafests in Forchheim. Von einer Gondel aus hat man einen Ausblick über die Stadt sowie den Festplatz mit seinem unterirdischen Labyrinth aus kilometerlangen Sandsteingängen. Diese dienten über 400 Jahre der Bierlagerung. Heute sind die Schankbetriebe über den Kellern beliebte Besuchertreffpunkte. Insgesamt 23 Bierkeller und 14 Brauereien aus Franken laden ein, ebenso 65 Schausteller und sechs Musikbühnen.

 

Wo? Forchheim, Oberfranken
Wann? 26. Juli bis 5. August
Weitere Informationen: www.annafest.bayern

Bad Kötztinger Pfingstfestwoche

 

Beim Bad Kötztinger Pfingstfest – dem großen Heimatfest im Bayerischen Wald – stehen Pferde im Mittelpunkt der Feierlichkeiten. Neben traditionellen Festumzügen, der Pfingsthochzeit sowie dem Rossmarkt stellt der über 600 Jahre alte Kötztinger Pfingstritt den Höhepunkt der Festwoche dar. Dieser findet traditionsgemäß am Pfingstmontag statt und zählt zu den ältesten Reiterwallfahrten in Europa.

 

Wann? 18. bis 27. Mai
Wo? Bad Kötzting, Oberpfalz
Weitere Informationen: www.bad-koetzting.de

Barthelmarkt in Oberstimm

 

Benannt nach Sankt Bartholomäus, ist der Barthelmarkt in Oberstimm mit jährlich über 250.000 Besuchern das viertgrößte Volksfest in Oberbayern. In insgesamt fünf Festzelten sorgen verschiedenen Bands und Acts für Stimmung. Außerdem gibt es ein Pferderennen bei freiem Eintritt sowie den großen Pferde- und Fohlenmarkt.

 

Wo? Oberstimm, Oberbayern
Wann? 23. bis 26. August
Weitere Informationen: www.barthelmarkt.de

Der Barthelmarkt Oberstimm in Manching. (Foto: Erich Reisinger)

Bartlmädult Landshut

 

Im Jahr 1339 zur Gründung des Stadtteils Freyung vom bayerischen Herzog Heinrich XIV. gestiftet, gehört die Landshuter Bartlmädult zu den ältesten Volksfesten Bayerns. Der einstige Markt ist als Verkaufsdult geblieben – ergänzt durch zwei Bierzelte und Fahrgeschäfte. Das Highlight: eine Riesenradfahrt mit Blick auf die Burg Trausnitz und die Martinskirche.

 

Wann? 23. August bis 1. September
Wo? Landshut, Niederbayern
Weitere Informationen: www.dult-landshut.de

Die Bartlmädult in Landshut. (Foto: Stadt Landshut)

Bergkirchweih Erlangen

 

Die Erlanger Bergkirchweih ist älter als das Münchner Oktoberfest und verwandelt den Burgberg jedes Jahr in ein großes Bierfestival. Das Besondere: Die Besucher sitzen in Biergärten auf den alten Kellern, in denen schon im 18. Jahrhundert das Fassbier kühl gelagert wurde. 14 Keller dienen heute neben einem eigenen Festzelt dem Ausschank. Abschließender Höhepunkt ist das feierliche Begräbnis des letzten Bierfasses.

 

Wann? 16. bis 27. Mai
Wo? Erlangen, Mittelfranken
Weitere Informationen: www.derbergruht.de

Herbstfest Rosenheim

 

Das größte Bierzelt der Welt aus Holzgestell finden Feierfreudige auf dem Herbstfest Rosenheim, das wiederum das größte Volksfest Südostbayerns ist. Die „fünfte Jahreszeit“ in der Region wird mit bayerischen und internationalen Spezialitäten gefeiert. Am Erntedanksonntag marschieren ein großer Kirchenzug mit Erntekronen und Blumengebinde, Erntegruppen mit Rechen, Drischeln und Ährengaben sowie Musikkapellen aus Stadt und Landkreis auf den Max-Josefs-Platz.

 

Wann? 31. August bis 15. September
Wo? Rosenheim, Oberbayern
Weitere Informationen: www.herbstfest-rosenheim.de

Das Herbstfest in Rosenheim. (Foto: Peter von Felbert/Bayern Tourismus Markting GmbH)

JURA-Volksfest Neumarkt

 

Das Jura-Volksfest in Neumarkt zählt zu den beliebtesten Volksfesten in der Oberpfalz. Zum alljährlichen Festgeschehen gehören der traditionelle Festzug, die Pferde- und Fohlenschau, moderne Fahr- und Schaugeschäfte sowie ein abwechslungsreiches Rahmenprogramm in den beiden Jurahallen.

 

Wann? 9. bis 19. August
Wo? Neumarkt, Oberpfalz
Weitere Informationen: www.neumarkt-volksfest.de

Freischießen Kronach

 

Die Schützengesellschaft Kronach gehört zu den ältesten Schützengesellschaften Deutschlands. Untrennbar damit verbunden ist das Kronacher Freischießen, eines der größten und ältesten Volksfeste in Franken. Es gibt Schießwettkämpfe in verschiedenen Disziplinen, die mit der Proklamation des Schützenkönigs enden. Volksfesttypisch gibt es regionale Spezialitäten und Fahrgeschäfte.

 

Wo? Kronach, Oberfranken
Wann? 8. bis 18. August
Weitere Informationen: www.kronacher-freischiessen.de

Karpfhamer Fest

 

In der 1000-Einwohnergemeinde Karpfham steht der Spätsommer im Zeichen eines der ältesten und größten Volksfeste Bayerns. Die für ihre Pferdezucht bekannten Rottaler Bauern trafen sich schon vor mehreren hundert Jahren auf einer Wiese unweit des Orts und präsentierten ihre Pferde. Dieser Tradition folgt der bekannte „Rottaler Zehnerzug“ samt Postkutsche. Ebenso besonders ist die angegliederte Landwirtschaftsmesse „Rottalschau“.


Wann? 29. August bis 3. September
Wo? Karpfham, Niederbayern
Weitere Informationen: www.karpfhamerfest.de/

Kiliani-Volksfest Würzburg

 

Mit dem Kiliani-Volksfest beginnt für Würzburg und die Mainfränkische Region wieder die „fünfte Jahreszeit“. 17 Tage lang herrscht Feststimmung auf der Talavera. Das größte Volksfest Unterfrankens – benannt nach dem fränkischen Schutzpatron Kilian – zieht jedes Jahr zahlreiche Besucher an. Zur gleichen Zeit findet auf dem Würzburger Marktplatz die Kiliani-Verkaufsmesse statt.

 

Wann? 5. bis 21. Juli
Wo? Würzburg, Unterfranken
Weitere Informationen: www.wuerzburg.de/kiliani

Das Kiliani-Volksfest in Würzburg. (Foto: Stadt Würzburg/FB Allgemeine Bürgerdienste)

Laurenzi-Messe Marktheidenfeld

 

Die traditionelle Laurenzi-Messe auf der Martinswiese am Main zählt zu den ältesten Volksfesten Frankens und lockt jedes Jahr Zehntausende von Gästen an. Mittelpunkt der 74. Laurenzi-Messe sind wieder das Festzelt und der Biergarten am Mainufer, aber auch der Markt am Mainkai öffnet seine Tore: Rund 100 Marktstände laden zum Bummeln ein.

 

Wann? 9. bis 18. August
Wo? Marktheidenfeld, Unterfranken
Weitere Informationen: www.stadt-marktheidenfeld.de

Lindenkerwa Peesten

 

Man tanzt nicht um, sondern im Baum: In einem 90 Quadratmeter großen „Baumhaus“ einer Linde gibt es Kerwatänze, dazu Peester Krapfen, ein Weißwurstfrühstück, regionales Bier, hausgemachte Kuchen und mehr. Zuvor ziehen die Trachtler zur Linde und erhalten nach einer kleinen Aufgabe den Goldenen Schlüssel und damit auch die Verantwortung für Linde und Kerwa.

 

Wann? 7. bis 10. Juni
Wo? Peesten, Oberfranken
Weitere Informationen: www.lindenkerwa.de

Michaelismesse Miltenberg

 

Was die „Michelsmess“ so beliebt macht, ist die gelungene Mischung aus Vergnügungspark, Festzeltbetrieb, Ausstellung und den seit mehreren Jahrhunderten traditionellen Marktständen.
Eingebettet zwischen dem mittelalterlichen Stadtkern von Miltenberg und dem Mainufer, begrüßt das größte Volksfest am bayerischen Untermain seine Besucher zu „Promenadenkonzerten“ und einem vielfältigen Festprogramm.

 

Wann? 23. August bis 1. September
Wo? Miltenberg, Unterfranken
Weitere Informationen: www.michaelismesse.de

Die Michaelismesse in Miltenberg. (Foto: Georg Hess)

Nördlinger Mess

 

Über 200 Marktstände, eine Verbraucherausstellung auf mehr als 3.000 Quadratmetern, mehrere zehntausend Besucher: Das macht die Nördlinger Mess‘ zum größten Volksfest in Nordschwaben. Neben den Klassikern wie gebrannten Mandeln und Zuckerwatte genießen Besucher Choco-Kebabs und Bratpfandl. Action gibt es im Vergnügungspark mit zahlreichen Fahr- und Laufgeschäften.

 

Wo? Nördlingen, Schwaben
Wann? 1. bis 10. Juni
Weitere Informationen: www.noerdlingen.de

Rodinger Volksfest

 

Das Rodinger Volksfest kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Von klassischer Blasmusik über angesagte Partybands bis hin zu aufregenden Fahrgeschäften ist Unterhaltung für die ganze Familie geboten. Highlight des Festes ist die Feuerwerkshow, die den Himmel über dem Fluss Regen in ein Lichtermeer verwandelt.

 

Wann? 29. Juni bis 7. Juli

Wo? Roding, Oberpfalz

Weitere Informationen: www.rodinger-volksfest.de

Schweinfurter Volksfest

 

Das Schweinfurter Volksfest verspricht zehn Tage lang jede Menge Spaß und Unterhaltung für die ganze Familie. Von traditionellem Festbetrieb über aufregende Fahrgeschäfte bis hin zu köstlichen regionalen Spezialitäten – für jeden Besucher ist etwas dabei. Mit ein bisschen Glück kann man sogar das Volksfestgesicht von 2025 werden. Dazu gibt es eine Fotobox direkt am Festzelt.

 

Wann? 31. Mai bis 9. Juni
Wo? Schweinfurt, Unterfranken
Weitere Informationen: www.volksfest-schweinfurt.de

Diesen Beitrag teilen auf:

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

Finden Sie uns auf :

Picture of Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Süßes vom Grill: Carsten Höppner von der Grillfabrik zeigt wie’s geht

Die Grillsaison ist eröffnet. Dass es nicht immer Fleisch sein muss, zeigt für Bayerns Bestes Grillprofi Carsten Höppner von der Grillfabrik Augsburg: bei ihm gibt’s Süßes vom Grill. Autorin Marina Jung durfte ihm dabei über die Schulter schauen. Ich habe noch nie warmen Käsekuchen gegessen, dabei habe ich als Käsekuchen-Liebhaberin schon viele Variationen probiert. Dieser […]

Bayerns-Bestes-Fotowettbewerb: Das sind die schönsten Frühlingsbilder 2024

Auch in der Ausgabe 01/2024 hat Bayerns Bestes wieder nach den schönsten Leserfotos in Bayern gesucht. Diesmal Frühlings- und Sommermotive. Hier sind die weiteren Gewinner des Fotowettbewerbs. Der Geroldsee im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. (Foto: Instagram/osda_hos) Sonnenuntergang im schwäbischen Monheim. (Foto: Martin Meier) Blick vom Falkenstein auf den Weißensee im Ostallgäu. (Foto: Sandra Kohlbauer) Ein herrlicher Schnappschuss […]

Philipp Herrmann ist der “Vogelphilipp”

Philipp Herrmann weiß immer, wer da zwitschert: Bei einem Spaziergang durch den Rainer Wald in Niederbayern zeigt der freiberufliche Biologe unserer Autorin, wie man Vogelstimmen erkennt. Wegen seiner Leidenschaft hat er sich auch online als “Vogelphilipp” einen Namen gemacht. Ein Zaunkönig ist so laut wie ein Lastwagen. Das ist die erste Erkenntnis bei einem Spaziergang […]

Grilltipps vom Sternekoch: So grillt man Gemüse im “Essigbrätlein” in Nürnberg

Die Grillsaison ist eröffnet. Dass es nicht immer Fleisch sein muss, zeigt für Bayerns Bestes Sternekoch Andree Köthe aus dem “Essigbrätlein” in Nürnberg. Autorin Marion Bremm durfte ihm beim Gemüse grillen über die Schulter schauen. Mein Endgegner: das Thai-Basilikum. Die Blätter wollen bei mir nicht auf dem Teller liegen, wie das für das Gericht “Gegrillte […]

Volksfeste in Bayern, die man erlebt haben muss

Das Oktoberfest in München und das Gäubodenvolksfest in Straubing sind weit über die Grenzen des Freistaats hinaus bekannt. Bayern und seine Volksfeste, das ist eine Erfolgsgeschichte aus Tradition. Außer den beiden genannten gibt es aber freilich noch viele weitere Volksfeste in Bayern, die einen Besuch wert sind. Ein Überblick. Annafest Forchheim   Das Wahrzeichen ist […]

Ruf der Berge: Alpines Museum mit Dauerausstellung zurück

Seit mehr als 150 Jahren gehen Menschen in ihrer Freizeit in die Berge. Warum ist das so? Die neue Dauerausstellung im Alpinen Museum in München geht dieser Frage auf den Grund. Im März hat das Haus der Berge nach dreijähriger Bauzeit wiedereröffnet. Friedrich Geiger lächelt von einer schwarz-weißen Fotografie. Seine muskulösen, braun gebrannten Oberarme heben […]

Nach oben scrollen