Übernachten wie ein Burgherr auf Burg Falkenberg

In der zum Hotel umfunktionierten Burg Falkenberg in der Oberpfalz kann man übernachten wie ein Burgherr. (Foto: Matthias Kunz)

Bis in die Neuzeit reicht die bewegte Geschichte der Burg Falkenberg bei Tirschenreuth. Die erste urkundliche Erwähnung geht auf das 12. Jahrhundert zurück. Doch vieles deutet darauf hin, dass sie bereits vor 900 n. Chr. erbaut wurde.

Dass sich die Burg Falkenberg heute in einem hervorragenden Zustand befindet, ist dem preußischen Adeligen Friedrich Werner Graf von der Schulenburg zu verdanken, der in den Jahren 1936 bis 1939 die Anlage wiederaufbaute. Seit 2009 befindet sich die mit architektonischem Feingefühl und viel Aufwand sanierte Burg im Besitz des Marktes Falkenberg und beherbergt neben einem Museum zu Ehren des Grafen Schulenburg auch ein Hotel mit acht individuell eingerichteten Doppelzimmern und einzigartigem Burgflair.
Bedingt durch die historischen Bauformen ist jedes Zimmer ein Unikat mit herrlichem Ausblick über Falkenberg, die Waldnaab und Umgebung. Dicke Burgmauern treffen auf modernste Technik, jedes der geschmackvollen Zimmer ist mit einem Badezimmer, Fernseher und WLAN ausgestattet.

Weitere Informationen unter www.burg-falkenberg.bayern

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Anzeige

Auch interessant

Scroll to Top