Hannes Ringlstetter über Eishockey-Hymne “Die Macht vom Pulverturm”

Hannes Ringlstetter geht dieses Jahr wieder mit seiner Band auf Tour
Hannes Ringlstetter geht dieses Jahr wieder mit seiner Band auf Tour. (Archivfoto: Imago/Future Image)

Der Eishockeyverein „Straubing Tigers“ ist für Musiker Hannes Ringlstetter etwas Besonderes. Darum geht es auch in der Hymne, die der gebürtige Straubinger für den Club geschrieben hat. Im Gespräch verrät uns Ringlstetter, was „Die Macht vom Pulverturm“ für ihn bedeutet und wann er live – auf der Bühne und auch im Eisstadion – zu sehen ist.

Sie sagten einmal, dass „Die Macht vom Pulverturm“ in dem Moment entstand, als Sie das „Niederbayern-Feeling“ hatten. Was meinen Sie damit?

 

Hannes Ringlstetter: Für jeden Musiker ist die Inspiration, oder in meinem Fall eine bestimmte Art von Gefühl, wesentlich, um kreativ werden zu können. Und unterschiedliche Stimmungen fördern eine andere Art von Kreativität zutage. Wenn ich also bei „Die Macht vom Pulverturm“ vom „Niederbayern Feeling“ spreche, dann meine ich die Art von Gefühl, die ich in mir gespürt habe, als ich auch „Niederbayern“ geschrieben habe. Beide Lieder sind sehr nah an mir dran.

Man hört immer wieder, dass es für Gegner unangenehm ist, im Straubinger Eisstadion zu spielen – auch aufgrund der Lautstärke der Fans. Was unterscheidet diese „Macht“ von anderen Clubs?

Ringlstetter: Das glaube ich sofort und würde das auch so unterschrieben. Die Tigers-Fans sind unglaublich – so viel Herz und Leidenschaft für ihren Verein ist schon etwas Besonderes, und das merken die gegnerischen Clubs. Als ich die Uraufführung von „Die Macht vom Pulverturm“ im letzten Dezember in Straubing hatte, hat man diese Gewaltigkeit der Fans extrem gespürt. Mit dieser Unterstützung im Rücken können die Tigers alles schaffen – auch wenn es mal Rückschläge gibt.

Wie stolz macht es Sie, dass der Song vor den Heimspielen läuft?

Ringlstetter: Saustolz! Das ist mein Verein, da hängt mein Herz dran. Dass das Lied, das ich für die Tigers und natürlich auch ganz speziell für die Fans geschrieben habe, die Einstimmung auf die Spiele ist, ist für mich immer wieder eine ganz große Ehre.

Wie sieht es mit Ihrem Neujahrsvorsatz aus, mehr Eishockeyspiele am Pulverturm zu besuchen?
Ringlstetter: Der steht nach wie vor – und ich werde diesen Vorsatz auch umsetzen. Aktuell befinde ich mich mit der Band in der Vorbereitung für die Tour, die mich am 8. Juni auch nach Straubing führt, das ist natürlich immer sehr zeitintensiv. Nach der Sommerpause der DEL (Anm. d. Red.: Deutsche Eishockey Liga) werde ich dann aber definitiv vorbeischauen und freue mich schon sehr drauf.

 

Weitere Informationen und Karten für die Tour gibt es unter www.ringlstettertv.de

Redakteurin Marion Bremm traf Hannes Ringlstetter und seinen Musikerkollegen Stefan Lang.
Redakteurin Marion Bremm bei Hannes Ringlstetter und Stefan Lang. (Foto: Franz Aichinger)
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Neuer Eberhofer-Film und Kochbuch: 2x je ein bayerisches Fanpaket zu gewinnen

Bayerns Bestes verlost ab sofort 2x je ein bayerisches Fanpaket. Darin enthalten: je eine DVD des neuen Eberhofer-Films “Rehragout Rendezvous” und je ein Kochbuch “Dahoam – Bayerische Wohlfühlküche” von Alexander Huber. Franz Eberhofer ist mit “Rehragout Rendezvous” zurück. Und schon geht es im beschaulichen Niederkaltenkirchen mal wieder drunter und drüber. Die Oma möchte nämlich mehr […]

Weihnachtszeit in der Therme Erding: Jetzt 3×2 Karten gewinnen

Wer sich in der kalten Jahreszeit so richtig aufwärmen und erholen möchte, hat hierfür in der Therme Erding ideale Bedingungen. 34 Grad warmes Thermalwasser, zahlreiche Highlights und festliche Events versüßen dort die Weihnachtszeit. Passend dazu verlost Bayerns Bestes 3×2 Tageskarten für die Therme Erding. Die staade Zeit bietet die ideale Gelegenheit, sich selbst mal wieder […]

“Ludwig meets Queen”: Der Kini kommt nach Regensburg

Nach den erfolgreichen „Ludwig meets Shows“ im Festspielhaus Neuschwanstein und Prinzregententheater München gibt es eine weitere Crossover-Produktion aus der Feder von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos: “Ludwig meets Queen” kommt ins Audimax nach Regensburg. Mit dabei sind bei der Vorstellung am 18. Februar 2024 die stimmgewaltigen Patrick Granado und Kirstin Hesse, beide bekannt aus den “Ludwig meets […]

Weihnachtliches Mitsing-Event mit Hannes Ringlstetter und Claudia Koreck in München

“Wir singen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder” ist der Titel der Mitmachshow, die erstmals am Freitag, 22. Dezember 2023,  in der Münchner Olympiahalle stattfindet. Die Besucher erwartet ein besinnlicher Abend mit den schönsten Weihnachtsliedern von bayerischen über deutschen bis hin zu internationalen Klassikern. Darunter sind Lieder wie “Es wird scho glei dumpa”, “Oh Tannenbaum”, “Winter Wonderland” […]

Sozialdrama „Die Weber“ in Bad Kötzting: Künstlerischer Leiter Sascha Edenhofer im Interview

Ausbeutung, Hunger, Existenznöte – das Sozialdrama „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann zeigt eindrucksvoll, durch welche Umstände es zum schlesischen Weberaufstand 1844 kam. Die Festspielgemeinschaft Kötzting e.V. (FSG) bringt das Stück im nächsten Jahr auf den Ludwigsberg in Bad Kötzting, traditionell in bairischer Mundart. Der künstlerische Leiter Sascha Edenhofer erklärt im Interview, warum man sich für […]

Eindrucksvolle Licht- und Videoanimation in der Hugenottenkirche Erlangen

Die Künstlergruppe “Projektil Zürich” und “Die Kulturoptimisten” zeigen in der Hugenottenkirche Erlangen eine beeindruckende Licht- und Videoanimation. Unter dem Namen “Genesis” werden die ersten Tage der biblischen Schöpfungsgeschichte dreidimensional und mit passender Musikbegleitung auf die Innenfassade projiziert. 25 Minuten erfahren die Besucher Kunst auf immersive Weise – mittendrin, statt als Betrachter vor einem Bild oder […]

Nach oben scrollen