Winterwanderungen am Rennsteig im Coburger Land

Eine Winterwanderung am Rennsteig im Coburger Land. (Symbolbild: Jan Eifert/Imago)

Aktiv im Schnee mit Winterwanderungen am Rennsteig und Spazierwegen im Coburger Land und im Rodachtal. Winterliche Ausflugsziele mit Aussicht und am See vervollständigen das abwechslungsreiche Urlaubs- und Freizeitangebot in Franken.

Winterwanderweg Weidmannsheil

 

Der Winterwanderweg Weidmannsheil bildet ein alternatives Teilstück des Skiwanderweges Rennsteig. Ab Wanderparkplatz Bernhardsthal geht es auf direktem Wege über den präparierten Rennsteig in Richtung Steinheid / Limbach. An der ersten Kreuzung lässt man die Schutzhütte „Am Reifweg“ rechts liegen, der kommende Kreuzungsbereich wird nach link überquert und man folgt gemäß der Ausschilderung dem nach Weidmannsheil. Nach ca. 800 m erreicht man das Ziel, die Wanderhütte „Weidmannsheil“. welches mit einer traumhaften Lage und dem herrlichen Ausblick über den Trinkwasserstausee Scheibe-Alsbach aufwartet. Ab hier geht es, teils über ein Steilstück, hinab zur „Steinheider Hütte“ am Sandwieschen.

Länge der Strecke: 2,88 Kilometer

Dauer: etwa 1 Stunde
Beste Jahreszeit: Januar/Februar/März

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Winterwanderweg Igelshieb – Neuhaus am Rennweg – Thüringer Wald

 

Die Tour beginnt am Rande des Stadtteils Igelshieb direkt am Bahnhaltepunkt und dem Ende 2013 eröffnetem Rennsteighaus. Das Rennsteighaus bietet Rast-, Ruhe- und Umkleidemöglichkeiten in beheizten Räumen und ist ganzjährig von 10 Uhr bis 17 Uhr geöffnet.

 

Nach dem Überqueren der Bahnschienen geht es nach links immer entlang des Bahndammes mit Blick auf Oberlauscha. An der Wegekreuzung Steiniger Hügel hält man sich links in Richtung Bahnhof Ernstthal. Dort ist Vorsicht geboten, denn man überquert zuerst die Bahngleise, dann die Sonneberger Straße und nochmals die Bahngleise ehe man rechts in die Straße einbiegt. Es gilt zu beachten, dass man nicht der Straße Richtung Ortslage Ernstthal folgt. Vorbei an den Teichen biegt man dahinter links auf den Rennsteig ab, der leicht bergauf in die Stadt Neuhaus am Rennweg führt.

 

Entlang der herrlichen Waldkante gibt es von hier eine schöne Sicht über die Fluren vom Stadtteil Igelshieb. Die Winterwanderung führt nun weiter über die Ernst-Moritz-Arndt-Straße in Richtung des Gasthofes „Hirsch“. Nach einem erneuten Überqueren der Sonneberger Straße erreichet man über den Bahnweg den Ausgangspunkt Parkplatz Igelshieb- unmittelbar am Bahnhaltepunkt Igelshieb.

Länge der Strecke: 4,05 Kilometer
Dauer: etwa 1 Stunde und 15 Minuten
Beste Jahreszeit: Januar/Februar/März

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Winterwanderweg Werraquelle

 

Der Weg führt über den Masserberger Höhenweg vorbei an der Schutzhütte Eselsgrund weiter zur „Werraquell Hütte”. Dort angekommen kann man sich aufwärmen und ein leckeres Vesper zu sich nehmen um gestärkt hinauf auf den Rennsteig zur Rennsteigwarte zu wandern. Von der Rennsteigwarte hat man einen wunderschönen 360 Grad-Panoramablick über den Thüringer Wald.

Auch für Pferdeschlittenfahrten wird der Weg genutzt. Die Beschilderung “Winterwanderweg” führt Gäste sicher zum Ziel.

Länge der Strecke: 5,38 Kilometer

Dauer: etwa 2 Stunden
Beste Jahreszeit: Januar/Februar/März

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Neuer Eberhofer-Film und Kochbuch: 2x je ein bayerisches Fanpaket zu gewinnen

Bayerns Bestes verlost ab sofort 2x je ein bayerisches Fanpaket. Darin enthalten: je eine DVD des neuen Eberhofer-Films “Rehragout Rendezvous” und je ein Kochbuch “Dahoam – Bayerische Wohlfühlküche” von Alexander Huber. Franz Eberhofer ist mit “Rehragout Rendezvous” zurück. Und schon geht es im beschaulichen Niederkaltenkirchen mal wieder drunter und drüber. Die Oma möchte nämlich mehr […]

Weihnachtszeit in der Therme Erding: Jetzt 3×2 Karten gewinnen

Wer sich in der kalten Jahreszeit so richtig aufwärmen und erholen möchte, hat hierfür in der Therme Erding ideale Bedingungen. 34 Grad warmes Thermalwasser, zahlreiche Highlights und festliche Events versüßen dort die Weihnachtszeit. Passend dazu verlost Bayerns Bestes 3×2 Tageskarten für die Therme Erding. Die staade Zeit bietet die ideale Gelegenheit, sich selbst mal wieder […]

“Ludwig meets Queen”: Der Kini kommt nach Regensburg

Nach den erfolgreichen „Ludwig meets Shows“ im Festspielhaus Neuschwanstein und Prinzregententheater München gibt es eine weitere Crossover-Produktion aus der Feder von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos: “Ludwig meets Queen” kommt ins Audimax nach Regensburg. Mit dabei sind bei der Vorstellung am 18. Februar 2024 die stimmgewaltigen Patrick Granado und Kirstin Hesse, beide bekannt aus den “Ludwig meets […]

Weihnachtliches Mitsing-Event mit Hannes Ringlstetter und Claudia Koreck in München

“Wir singen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder” ist der Titel der Mitmachshow, die erstmals am Freitag, 22. Dezember 2023,  in der Münchner Olympiahalle stattfindet. Die Besucher erwartet ein besinnlicher Abend mit den schönsten Weihnachtsliedern von bayerischen über deutschen bis hin zu internationalen Klassikern. Darunter sind Lieder wie “Es wird scho glei dumpa”, “Oh Tannenbaum”, “Winter Wonderland” […]

Sozialdrama „Die Weber“ in Bad Kötzting: Künstlerischer Leiter Sascha Edenhofer im Interview

Ausbeutung, Hunger, Existenznöte – das Sozialdrama „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann zeigt eindrucksvoll, durch welche Umstände es zum schlesischen Weberaufstand 1844 kam. Die Festspielgemeinschaft Kötzting e.V. (FSG) bringt das Stück im nächsten Jahr auf den Ludwigsberg in Bad Kötzting, traditionell in bairischer Mundart. Der künstlerische Leiter Sascha Edenhofer erklärt im Interview, warum man sich für […]

Eindrucksvolle Licht- und Videoanimation in der Hugenottenkirche Erlangen

Die Künstlergruppe “Projektil Zürich” und “Die Kulturoptimisten” zeigen in der Hugenottenkirche Erlangen eine beeindruckende Licht- und Videoanimation. Unter dem Namen “Genesis” werden die ersten Tage der biblischen Schöpfungsgeschichte dreidimensional und mit passender Musikbegleitung auf die Innenfassade projiziert. 25 Minuten erfahren die Besucher Kunst auf immersive Weise – mittendrin, statt als Betrachter vor einem Bild oder […]

Nach oben scrollen