Wanderungen und Radtouren entlang der Allgäuer Käsestraße

Im Allgäu dreht sich bekanntlich alles um den Käse. Wer Genuss und Outdoor-Aktivität miteinander verbinden möchte, der ist auf der Allgäuer Käsestraße goldrichtig. (Foto: allgäuer-käsestrasse.de)

„Von den Alpen bis zum Bodensee“ ist das Motto, das die Allgäuer Käsestraße prägt. Auf einer Strecke von über 220 Kilometern zieht sie sich durch die gesunde Natur zwischen Oberstaufen, Scheidegg, Lindau, Wangen und Isny. Ob Wanderung, Radtour oder ein gemütlicher Ausflug mit dem Motorrad: Hier steht der Genuss im Mittelpunkt.

Die Allgäuer Käsestraße verbindet handwerklich arbeitende Sennereien, bäuerliche Direktvermarkter und Hofläden, aber auch die Westallgäuer Ferienorte mit gemütlichen Gaststätten und Unterkünften. Damit ist sie wie geschaffen für einen erholsamen, erlebnisreichen Genussurlaub vor einer einmaligen Alpenkulisse. Auf aussichtsreichen Wegen lassen sich die kulinarischen und touristischen Attraktionen an der Route mit dem Auto, mit dem Fahrrad oder zu Fuß erkunden.

Sennereien der Allgäuer Käsestraße

 

Insgesamt 12 Heumilch Sennereien gehören zur Allgäuer Käsestraße. Pro Jahr wird dort Milch von rund 2.500 Kühen zu Bergkäse und Co. verarbeitet. Die meist genossenschaftlich organisierte Kleinbetriebe beziehen die Milch von den Bauern aus der Umgebung. Dadurch können die traditionellen Strukturen des Westallgäus erhalten werden.

 

Hier finden Sie die Adressen und Kontaktdaten der Sennereien der Allgäuer Käsestraße

Lesen Sie auch die große Bayerns Bestes-Reportage “Von herzhaft bis mild: Käse aus dem Allgäu

Georg Baldauf von Baldauf Käse
Georg Baldauf (53) gewährt Einblicke ins Reifelager. Die Laibe werden regelmäßig gedreht. (Foto: Baldauf Käse)

Radtouren an der Allgäuer Käsestraße

 

Kenner schwören darauf, dass sich die Genussregion „Allgäuer Käsestraße“ am besten radelnd in ihrer ganzen Schönheit erleben lässt. Insgesamt vier Touren wurden dafür im Jahr 2021 entwickelt: Die anspruchsvolle “BergKäse Runde”, die Mehrtagestour “Großes Käseglück”, die leichte und familienfreundliche “Heumilch-Käse-Runde” und die “Blüten-Käse-Runde”.

 

Hier finden Sie die detaillierten Wegbeschreibungen aller vier Radtouren an der Allgäuer Käsestraße

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Picture of Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Die Waldfestspiele in Bad Kötzting bringen Bairisch auf die Bühne

Die Festspielgemeinschaft Bad Kötzting e.V. präsentiert Klassiker der Weltliteratur bei den Waldfestspielen in Bad Kötzting – im Dialekt. 1892 erhielt das Skandalstück “Die Weber” von Gerhart Hauptmann ein Aufführungsverbot. 2024 wird es in der ersten bairischen Mundartfassung auf dem Ludwigsberg gezeigt. “Hochdeutsch ist für die meisten Leute bei uns ja auch heute noch eine Art […]

Süßes vom Grill: Carsten Höppner von der Grillfabrik zeigt wie’s geht

Die Grillsaison ist eröffnet. Dass es nicht immer Fleisch sein muss, zeigt für Bayerns Bestes Grillprofi Carsten Höppner von der Grillfabrik Augsburg: bei ihm gibt’s Süßes vom Grill. Autorin Marina Jung durfte ihm dabei über die Schulter schauen. Ich habe noch nie warmen Käsekuchen gegessen, dabei habe ich als Käsekuchen-Liebhaberin schon viele Variationen probiert. Dieser […]

Bayerns-Bestes-Fotowettbewerb: Das sind die schönsten Frühlingsbilder 2024

Auch in der Ausgabe 01/2024 hat Bayerns Bestes wieder nach den schönsten Leserfotos in Bayern gesucht. Diesmal Frühlings- und Sommermotive. Hier sind die weiteren Gewinner des Fotowettbewerbs. Der Geroldsee im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. (Foto: Instagram/osda_hos) Sonnenuntergang im schwäbischen Monheim. (Foto: Martin Meier) Blick vom Falkenstein auf den Weißensee im Ostallgäu. (Foto: Sandra Kohlbauer) Ein herrlicher Schnappschuss […]

Philipp Herrmann ist der “Vogelphilipp”

Philipp Herrmann weiß immer, wer da zwitschert: Bei einem Spaziergang durch den Rainer Wald in Niederbayern zeigt der freiberufliche Biologe unserer Autorin, wie man Vogelstimmen erkennt. Wegen seiner Leidenschaft hat er sich auch online als “Vogelphilipp” einen Namen gemacht. Ein Zaunkönig ist so laut wie ein Lastwagen. Das ist die erste Erkenntnis bei einem Spaziergang […]

Grilltipps vom Sternekoch: So grillt man Gemüse im “Essigbrätlein” in Nürnberg

Die Grillsaison ist eröffnet. Dass es nicht immer Fleisch sein muss, zeigt für Bayerns Bestes Sternekoch Andree Köthe aus dem “Essigbrätlein” in Nürnberg. Autorin Marion Bremm durfte ihm beim Gemüse grillen über die Schulter schauen. Mein Endgegner: das Thai-Basilikum. Die Blätter wollen bei mir nicht auf dem Teller liegen, wie das für das Gericht “Gegrillte […]

Volksfeste in Bayern, die man erlebt haben muss

Das Oktoberfest in München und das Gäubodenvolksfest in Straubing sind weit über die Grenzen des Freistaats hinaus bekannt. Bayern und seine Volksfeste, das ist eine Erfolgsgeschichte aus Tradition. Außer den beiden genannten gibt es aber freilich noch viele weitere Volksfeste in Bayern, die einen Besuch wert sind. Ein Überblick. Annafest Forchheim   Das Wahrzeichen ist […]

Nach oben scrollen