Die schönsten Schlösser der Oberpfalz besichtigen

Schloss Wörth an der Donau (Foto: Hans Gietlhuber)

Prunk, Pracht und Paläste: Schlösser stehen noch bis heute als glanzvolle Zeitzeugen für Luxus und Fantasie. Zu weltweitem Ruhm hat es das Märchenschloss Neuschwanstein gebracht. Doch hat Bayern noch etliche weitere Schlösser zu bieten, die man besichtigen kann. In diesem Artikel stellen wir drei dieser Schlösser der Oberpfalz vor.

Schloss Wörth an der Donau

Schloss Wörth a. d. Donau liegen die Mauern einer mittelalterlichen Burg zugrunde, die laut Heimatpfleger Fritz Jörgl in der Zeit um 900 auf einer Anhöhe direkt an der Donau erbaut wurde. Im 16. Jahrhundert ließ der Bayerische Pfalzgraf und Herzog Johannes die Burg zu einem Schloss – mit fünf Ecktürmen und einer Schlosskirche – umbauen. An die frühere Festung erinnert heute nur noch der stattliche, sechsgeschossige Bergfried. “Darin befindet sich ein Gefängnis, in dem während des Spanischen Erbfolgekrieges Pfarrer Miller, ein Rebell aus dem Landkreis Cham, eingesperrt war”, sagt Jörgl. Heute ist das Schloss neben dem Bergfried auch für sein Rondellzimmer bekannt, das “als schönstes Zimmer des Landkreises Regensburg” gilt. Jörgl und seine Kollegen bieten Führungen durch das Rondellzimmer, die Schlosskirche sowie den Schlosskeller an. Einige der Räume werden heute als Seniorenheim genutzt.

Historie: erbaut um 900, zunächst im Besitz der Fürstbischöfe des Hochstifts Regensburg, seit den 1980er Jahren im Besitz einer regionalen Schlossherrengemeinschaft.

Führungen: individuell unter heimatpflege-woerth@gmx.de zu buchen

Legende: Ein Maler, der in der Schlosskirche ein Kreuzigungsbild von Jesus anfertigte, soll seine Seele dem Teufel verschrieben haben, um seinen Namen der Nachwelt bekannt zu machen. Als nur noch die Inschrift I.N.R.I. und der Name des Künstlers fehlten, soll Gott ihn erblinden lassen haben. Seine Seele wurde damit vor dem Teufel bewahrt, allerdings fehlt auch heute noch die Inschrift auf dem Bild und der Name des Künstlers ist nicht überliefert.

Ausflugstipps:

  • Wanderung auf dem Brennberger Burgensteig
  • Radtour entlang des Donauradwegs
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schloss Guteneck

Schloss Guteneck (Foto: Schloss Guteneck)

Für Schlossherrn Burkhard Graf Beissel von Gymnich ist klar: “Nicht das Schloss gehört mir, sondern ich gehöre dem Schloss.” Seit 1961 ist Schloss Guteneck im Landkreis Schwandorf im Besitz seiner Familie. Im 12. Jahrhundert wurde es als Burg erbaut, 1516 gehörte es Hussiten, die es im Stile eines Renaissanceschlosses erweiterten. Die Dreiseitanlage mit bis zu 1,50 Meter dicken gotischen Grundmauern ist über mehrere Ebenen verteilt. Hauptgebäude und Garten liegen etwas höher als der Gutshof und das ehemalige Brauereigebäude. Die Anlage umfasst 4,5 Hektar, auf denen regelmäßig Veranstaltungen stattfinden. Graf Beissel liegt viel daran, den Besuchern ein Gespür für dieses jahrtausendealte Kulturgut zu vermitteln. Er lebt selbst im Schloss und arbeitet derzeit an einem Theaterstück, in dem er von einer noch unbekannten Schlosslegende erzählen möchte.

Gästezimmer: Gästezimmer auf dem Gelände können gebucht und Räume für private Feiern gemietet werden

Ausflugstipps:

 

  • Parcours für Bogenschützen am Katzbach
  • Erlebnisholzkugel Steinberg am See
Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Schloss Friedrichsburg

Schloss Friedrichsburg (Foto: Stadt Vohenstrauß)
Schloss Friedrichsburg ist nicht nur Wahrzeichen der Stadt Vohenstrauß, sondern zählt auch zu den bemerkenswertesten Schlossbauten der Oberpfalz. In den Jahren 1586 bis 1593 von Pfalzgraf Friedrich erbaut, gehört das Renaissanceschloss heute der Stadt Vohenstrauß. Der rechteckige, dreigeschossige Kastenbau zeichnet sich durch sein steiles Satteldach und die fünf Rundtürme mit Spitzhelmen aus, die das Schloss umstellen. Gäste, die sich in der Tourist-Info Vohenstrauß für eine Führung anmelden, staunen im Inneren über die ornamentierte Bohlenbalkendecke und Reste barocker Rahmenstuckdecken. Außerdem finden regelmäßig Messen, Ausstellungen regionaler Künstler, Open-Air-Konzerte sowie Aufführungen des Landestheaters Oberpfalz statt.

Wandertipp:

 

Pfalzgraf-Friedrich-Weg (16,5 bzw. 19,5 km lang), ein historischer Lehrpfad, der dem Bauherrn des Schlosses gewidmet ist

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Neuer Eberhofer-Film und Kochbuch: 2x je ein bayerisches Fanpaket zu gewinnen

Bayerns Bestes verlost ab sofort 2x je ein bayerisches Fanpaket. Darin enthalten: je eine DVD des neuen Eberhofer-Films “Rehragout Rendezvous” und je ein Kochbuch “Dahoam – Bayerische Wohlfühlküche” von Alexander Huber. Franz Eberhofer ist mit “Rehragout Rendezvous” zurück. Und schon geht es im beschaulichen Niederkaltenkirchen mal wieder drunter und drüber. Die Oma möchte nämlich mehr […]

Weihnachtszeit in der Therme Erding: Jetzt 3×2 Karten gewinnen

Wer sich in der kalten Jahreszeit so richtig aufwärmen und erholen möchte, hat hierfür in der Therme Erding ideale Bedingungen. 34 Grad warmes Thermalwasser, zahlreiche Highlights und festliche Events versüßen dort die Weihnachtszeit. Passend dazu verlost Bayerns Bestes 3×2 Tageskarten für die Therme Erding. Die staade Zeit bietet die ideale Gelegenheit, sich selbst mal wieder […]

“Ludwig meets Queen”: Der Kini kommt nach Regensburg

Nach den erfolgreichen „Ludwig meets Shows“ im Festspielhaus Neuschwanstein und Prinzregententheater München gibt es eine weitere Crossover-Produktion aus der Feder von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos: “Ludwig meets Queen” kommt ins Audimax nach Regensburg. Mit dabei sind bei der Vorstellung am 18. Februar 2024 die stimmgewaltigen Patrick Granado und Kirstin Hesse, beide bekannt aus den “Ludwig meets […]

Weihnachtliches Mitsing-Event mit Hannes Ringlstetter und Claudia Koreck in München

“Wir singen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder” ist der Titel der Mitmachshow, die erstmals am Freitag, 22. Dezember 2023,  in der Münchner Olympiahalle stattfindet. Die Besucher erwartet ein besinnlicher Abend mit den schönsten Weihnachtsliedern von bayerischen über deutschen bis hin zu internationalen Klassikern. Darunter sind Lieder wie “Es wird scho glei dumpa”, “Oh Tannenbaum”, “Winter Wonderland” […]

Sozialdrama „Die Weber“ in Bad Kötzting: Künstlerischer Leiter Sascha Edenhofer im Interview

Ausbeutung, Hunger, Existenznöte – das Sozialdrama „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann zeigt eindrucksvoll, durch welche Umstände es zum schlesischen Weberaufstand 1844 kam. Die Festspielgemeinschaft Kötzting e.V. (FSG) bringt das Stück im nächsten Jahr auf den Ludwigsberg in Bad Kötzting, traditionell in bairischer Mundart. Der künstlerische Leiter Sascha Edenhofer erklärt im Interview, warum man sich für […]

Eindrucksvolle Licht- und Videoanimation in der Hugenottenkirche Erlangen

Die Künstlergruppe “Projektil Zürich” und “Die Kulturoptimisten” zeigen in der Hugenottenkirche Erlangen eine beeindruckende Licht- und Videoanimation. Unter dem Namen “Genesis” werden die ersten Tage der biblischen Schöpfungsgeschichte dreidimensional und mit passender Musikbegleitung auf die Innenfassade projiziert. 25 Minuten erfahren die Besucher Kunst auf immersive Weise – mittendrin, statt als Betrachter vor einem Bild oder […]

Nach oben scrollen