Edle Tropfen aus Oberbayern: Schnaps für besondere Momente

Seit 1993 hat sich Andreas Franzl der Edelbrandherstellung verschrieben. (Foto: Florian Kronfeldner)

Auf seinem Hof im Landkreis Erding wachsen seltene alte Obstsorten. Daraus destilliert Andreas Franzl Edelbrände von höchster Qualität. Sein Credo: Qualität und Regionalität zahlen sich aus.

Andreas Franzls Hof Oberkorb steht einsam in der Landschaft. Kein Schild an der nahen Landstraße am östlichen Rand des Landkreises Erding weist darauf hin. Hinter einem Wäldchen taucht auf einmal das Anwesen auf. Sofort fallen die großen alten Obstbäume ins Auge. Sie sind die Grundlage für das Handwerk, dem sich Franzl widmet: Brände aus alten, unbehandelten Obst- und Beerensorten. Sie heißen Rote Sternrenette, Schönberger Zwetschge, Attich (Zwergholunder) oder Kriacherl, eine Unterart der Pflaume – nur eine Auswahl der Früchte, aus denen Franzl prämierte Edelbrände gewinnt.

Den vollständigen Artikel lesen Sie im Bayerns Bestes Magazin, Ausgabe 04/2021.

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Anzeige

Auch interessant

Scroll to Top