Kanuwandern: Freie Fahrt auf dem Main nach Bamberg

Bayerns Bestes-Autorin Ulrike Kühne ist in ihrem Kanu startklar für die etwa 40 Kilometer lange Fahrt nach Bamberg. (Foto: Kühne)

Kanuwandern könnte so schön sein – wäre da nicht das lästige Umtragen an Wehren und Staustufen. Auf dem renaturierten Main zwischen Unnersdorf und Main-Donau-Kanal hat man gut 40 Kilometer freie Fahrt durch das fränkische Fluss- und Seenland bis nach Bamberg – ganz ohne Hindernisse.

Kurz vor der Mainbrücke von Bad Staffelstein nach Unnersdorf beginnt das Abenteuer an der mit einer gelben Welle gekennzeichneten Einstiegsstelle. Von 9 bis 18 Uhr dürfen Paddler den Oberlauf des Mains befahren, die Nacht gehört den Tieren. Es ist völlig still, als die Paddel für die ersten morgendlichen Schläge ins Wasser eintauchen. Nach 45 Minuten öffnet sich der Main rechts zum Wiesner Wörthsee. Immer wieder gibt es auf der Tour die Möglichkeit, einfach in einen Weiher abzubiegen. Ziel der ersten Tagesetappe ist der Campingplatz am Ebinger See, wo man…

Die kompletten Tourendetails und weitere lesenswerte Themen finden Sie in der neuen Ausgabe 03/2022 von Bayerns Bestes

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Anzeige

Auch interessant

Scroll to Top