Kanuwandern: Freie Fahrt auf dem Main nach Bamberg

Bayerns Bestes-Autorin Ulrike Kühne ist in ihrem Kanu startklar für die etwa 40 Kilometer lange Fahrt nach Bamberg. (Foto: Kühne)

Kanuwandern könnte so schön sein – wäre da nicht das lästige Umtragen an Wehren und Staustufen. Auf dem renaturierten Main zwischen Unnersdorf und Main-Donau-Kanal hat man gut 40 Kilometer freie Fahrt durch das fränkische Fluss- und Seenland bis nach Bamberg – ganz ohne Hindernisse.

Kurz vor der Mainbrücke von Bad Staffelstein nach Unnersdorf beginnt das Abenteuer an der mit einer gelben Welle gekennzeichneten Einstiegsstelle. Von 9 bis 18 Uhr dürfen Paddler den Oberlauf des Mains befahren, die Nacht gehört den Tieren. Es ist völlig still, als die Paddel für die ersten morgendlichen Schläge ins Wasser eintauchen. Nach 45 Minuten öffnet sich der Main rechts zum Wiesner Wörthsee. Immer wieder gibt es auf der Tour die Möglichkeit, einfach in einen Weiher abzubiegen. Ziel der ersten Tagesetappe ist der Campingplatz am Ebinger See, wo man den Tag mit einem Bad unter Sternen beschließen kann.

Auf den nächsten Flusskilometern liegt die Renaturierung noch nicht so lange zurück. Junges Grün wächst an den Ufern. Außerhalb der Vogelbrutsaison von April bis Ende Juli können Kinder an den Kiesbänken aussteigen und Flussmuscheln suchen. Prachtlibellen gaukeln über den langen grünen Haaren des Wasserhahnenfußes. Wir paddeln zwischen Seen und Nebenarmen hindurch, lassen uns treiben, wo die Strömung flink über Steine springt. Breit und träge fließt der Main durch Auwälder, bevor er sich bei Bischberg mit der Regnitz zum Main-Donau-Kanal vereint. Hier biegen wir links ab und paddeln knapp vier Kilometer stromaufwärts zur Ausstiegsstelle des Bamberger Faltbootclubs. Hier können Kanuwanderer sich im levantinisch-mediterranen Restaurant Lemon Tree stärken, bevor sie die Weltkulturerbestadt erkunden.

Tourendetails:

 

Einstieg: Mit eigenem Boot an der Brücke von Bad Staffelstein nach Unnersdorf.

Kanuverleih: Ankerkanu, Am Main 3, Unnersdorf
Länge: 40 Kilometer
Dauer: 2 Tage
Campingplätze: Campingplatz Ebing, Faltbootclub Bamberg
Was man mitnehmen sollte: Schwimmweste, Sonnen- und Mückenschutz, Getränke, Picknick
Ausstiegsstelle: Faltbootclub Bamberg bei der Kanuslalomanlage
Anreise: Ab Bamberg mit der Bahn zurück nach Bad Staffelstein, knapp 2 Kilometer Fußweg bis zur Einstiegsstelle


Weitere Infos erhalten Sie unter www.flussparadies-franken.de

Weitere lesenswerte Themen finden Sie in der Ausgabe 03/2022 von Bayerns Bestes

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Neuer Eberhofer-Film und Kochbuch: 2x je ein bayerisches Fanpaket zu gewinnen

Bayerns Bestes verlost ab sofort 2x je ein bayerisches Fanpaket. Darin enthalten: je eine DVD des neuen Eberhofer-Films “Rehragout Rendezvous” und je ein Kochbuch “Dahoam – Bayerische Wohlfühlküche” von Alexander Huber. Franz Eberhofer ist mit “Rehragout Rendezvous” zurück. Und schon geht es im beschaulichen Niederkaltenkirchen mal wieder drunter und drüber. Die Oma möchte nämlich mehr […]

Weihnachtszeit in der Therme Erding: Jetzt 3×2 Karten gewinnen

Wer sich in der kalten Jahreszeit so richtig aufwärmen und erholen möchte, hat hierfür in der Therme Erding ideale Bedingungen. 34 Grad warmes Thermalwasser, zahlreiche Highlights und festliche Events versüßen dort die Weihnachtszeit. Passend dazu verlost Bayerns Bestes 3×2 Tageskarten für die Therme Erding. Die staade Zeit bietet die ideale Gelegenheit, sich selbst mal wieder […]

“Ludwig meets Queen”: Der Kini kommt nach Regensburg

Nach den erfolgreichen „Ludwig meets Shows“ im Festspielhaus Neuschwanstein und Prinzregententheater München gibt es eine weitere Crossover-Produktion aus der Feder von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos: “Ludwig meets Queen” kommt ins Audimax nach Regensburg. Mit dabei sind bei der Vorstellung am 18. Februar 2024 die stimmgewaltigen Patrick Granado und Kirstin Hesse, beide bekannt aus den “Ludwig meets […]

Weihnachtliches Mitsing-Event mit Hannes Ringlstetter und Claudia Koreck in München

“Wir singen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder” ist der Titel der Mitmachshow, die erstmals am Freitag, 22. Dezember 2023,  in der Münchner Olympiahalle stattfindet. Die Besucher erwartet ein besinnlicher Abend mit den schönsten Weihnachtsliedern von bayerischen über deutschen bis hin zu internationalen Klassikern. Darunter sind Lieder wie “Es wird scho glei dumpa”, “Oh Tannenbaum”, “Winter Wonderland” […]

Sozialdrama „Die Weber“ in Bad Kötzting: Künstlerischer Leiter Sascha Edenhofer im Interview

Ausbeutung, Hunger, Existenznöte – das Sozialdrama „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann zeigt eindrucksvoll, durch welche Umstände es zum schlesischen Weberaufstand 1844 kam. Die Festspielgemeinschaft Kötzting e.V. (FSG) bringt das Stück im nächsten Jahr auf den Ludwigsberg in Bad Kötzting, traditionell in bairischer Mundart. Der künstlerische Leiter Sascha Edenhofer erklärt im Interview, warum man sich für […]

Eindrucksvolle Licht- und Videoanimation in der Hugenottenkirche Erlangen

Die Künstlergruppe “Projektil Zürich” und “Die Kulturoptimisten” zeigen in der Hugenottenkirche Erlangen eine beeindruckende Licht- und Videoanimation. Unter dem Namen “Genesis” werden die ersten Tage der biblischen Schöpfungsgeschichte dreidimensional und mit passender Musikbegleitung auf die Innenfassade projiziert. 25 Minuten erfahren die Besucher Kunst auf immersive Weise – mittendrin, statt als Betrachter vor einem Bild oder […]

Nach oben scrollen