Die Tourismuswoche Oberbayern

Der Tegernsee ist nur einer von vielen Touristen-Magneten in Oberbayern. (Foto: Sven Preußer/Imago)

Nach dem Erfolg der digitalen Premiere im letzten Jahr, kommt es nun zur zweiten Auflage der Tourismuswoche Oberbayern. Jeden Tag steht dabei ein anderes Thema im Mittelpunkt – vom 17. bis einschließlich 22. Oktober.

Sechs Tage, sechs Themen – vom nachhaltigen Tourismus über den Tag der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bis hin zum Tag der Innovationen.

Den Auftakt macht am 17. Oktober der Tag des nachhaltigen Tourismus. In vertiefenden Sessions werden die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit im Tourismus konkret in den Blick genommen. Und natürlich geht es hier immer auch um die praktische Umsetzung. So präsentiert das Tourismus Oberbayern München (TOM)-Team den neuen Kompass für nachhaltige Destinationsentwicklung und stellt Best Practice Projekte aus den Regionen vor. Daneben werden digitale Checklisten zum Thema Nachhaltigkeit zum Download angeboten. Die Online-Talkrunde findet von 10 Uhr bis 12 Uhr statt. Interessierte können sich unter folgendem Zoom-Link zum Tag des nachhaltigen Tourismus anmelden.

Tag der Digitalisierung

 

Am Dienstag, 18. Oktober, steht der Tag der Digitalisierung auf dem Programm. Wie geht man mit steigenden Energiekosten und daraus resultierenden Preisentwicklungen um und was muss man beachten, um nachhaltig zu wirtschaften? Wie können touristische Betriebe von der Digitalisierung profitieren? Was braucht man, um für die digitale Zukunft gut vorbereitet zu sein? Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es am 18. Oktober beim „Tag der Beherbergung & Digitalisierung“ von 9.30 Uhr bis 18 Uhr in Garmisch-Partenkirchen. Unter folgendem Link kann man sich zum Tag der Digitalisierung anmelden.

Tag der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter

 

Weiter geht’s am Mittwoch, 19. Oktober, von 10 Uhr bis 12 Uhr in einer digitalen Zoom-Talkrunde mit dem Tag der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. In vertiefenden Sessions werden die drei Dimensionen der Nachhaltigkeit im Tourismus konkret in den Blick genommen. Und natürlich geht es hier immer auch um die praktische Umsetzung. So präsentiert das Im Mittelpunkt stehen Impulsvorträge mit aktuellen Trends und Analysen der Tourismusberater von der dwif-Consulting GmbH und destinet sowie eine Experten- & Mitarbeiter-Talkrunde. Anmelden kann man sich unter folgendem Zoom-Link.

Tag der Regionen

 

Am Donnerstag, 20. Oktober, lädt das TOM-Team von 10 Uhr bis 12 Uhr via Zoom-Workshop mit Storytelling-Experten zum Tag der Regionen. Dabei dreht sich alles um Oberbayern. Was ist typisch für die oberbayerischen Regionen? Welche Brauchtümer, Produkte, Angebote, Persönlichkeiten, Dialekte oder Wörter machen den besonderen Reiz der Region aus? All das wird in zahlreichen Geschichten aus Oberbayern aufgegriffen. Unter folgendem Zoom-Link kann man sich zum Workshop anmelden.

Tag der Innovationen

 

Ein wichtiges Schlagwort im Tourismus ist natürlich auch Innovation. Damit beschäftigt sich der Tag der Innovationen am Freitag, 21. Oktober, von 10 Uhr bis 12 Uhr in einer digitalen Zoom-Talkrunde. Dabei stellen Menschen aus Oberbayern ihre kreativen Ideen vor, zeigen praktische Wege zur Innovation auf und wollen Mut machen, neue Wege zu gehen. Wer sich für diese neuen Wege interessiert, der kann sich schon jetzt unter folgendem Link für die Zoom-Talkrunde anmelden.

Tag der Tourist-Infos

 

Die Abschlussveranstaltung der Tourismuswoche Oberbayern ist der Tag der Tourist-Infos am Samstag, 22. Oktober. Das komplette Programm zum Tag der Tourist-Infos gibt es unter folgendem Link

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Picture of Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Süßes vom Grill: Carsten Höppner von der Grillfabrik zeigt wie’s geht

Die Grillsaison ist eröffnet. Dass es nicht immer Fleisch sein muss, zeigt für Bayerns Bestes Grillprofi Carsten Höppner von der Grillfabrik Augsburg: bei ihm gibt’s Süßes vom Grill. Autorin Marina Jung durfte ihm dabei über die Schulter schauen. Ich habe noch nie warmen Käsekuchen gegessen, dabei habe ich als Käsekuchen-Liebhaberin schon viele Variationen probiert. Dieser […]

Bayerns-Bestes-Fotowettbewerb: Das sind die schönsten Frühlingsbilder 2024

Auch in der Ausgabe 01/2024 hat Bayerns Bestes wieder nach den schönsten Leserfotos in Bayern gesucht. Diesmal Frühlings- und Sommermotive. Hier sind die weiteren Gewinner des Fotowettbewerbs. Der Geroldsee im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. (Foto: Instagram/osda_hos) Sonnenuntergang im schwäbischen Monheim. (Foto: Martin Meier) Blick vom Falkenstein auf den Weißensee im Ostallgäu. (Foto: Sandra Kohlbauer) Ein herrlicher Schnappschuss […]

Philipp Herrmann ist der “Vogelphilipp”

Philipp Herrmann weiß immer, wer da zwitschert: Bei einem Spaziergang durch den Rainer Wald in Niederbayern zeigt der freiberufliche Biologe unserer Autorin, wie man Vogelstimmen erkennt. Wegen seiner Leidenschaft hat er sich auch online als “Vogelphilipp” einen Namen gemacht. Ein Zaunkönig ist so laut wie ein Lastwagen. Das ist die erste Erkenntnis bei einem Spaziergang […]

Grilltipps vom Sternekoch: So grillt man Gemüse im “Essigbrätlein” in Nürnberg

Die Grillsaison ist eröffnet. Dass es nicht immer Fleisch sein muss, zeigt für Bayerns Bestes Sternekoch Andree Köthe aus dem “Essigbrätlein” in Nürnberg. Autorin Marion Bremm durfte ihm beim Gemüse grillen über die Schulter schauen. Mein Endgegner: das Thai-Basilikum. Die Blätter wollen bei mir nicht auf dem Teller liegen, wie das für das Gericht “Gegrillte […]

Volksfeste in Bayern, die man erlebt haben muss

Das Oktoberfest in München und das Gäubodenvolksfest in Straubing sind weit über die Grenzen des Freistaats hinaus bekannt. Bayern und seine Volksfeste, das ist eine Erfolgsgeschichte aus Tradition. Außer den beiden genannten gibt es aber freilich noch viele weitere Volksfeste in Bayern, die einen Besuch wert sind. Ein Überblick. Annafest Forchheim   Das Wahrzeichen ist […]

Ruf der Berge: Alpines Museum mit Dauerausstellung zurück

Seit mehr als 150 Jahren gehen Menschen in ihrer Freizeit in die Berge. Warum ist das so? Die neue Dauerausstellung im Alpinen Museum in München geht dieser Frage auf den Grund. Im März hat das Haus der Berge nach dreijähriger Bauzeit wiedereröffnet. Friedrich Geiger lächelt von einer schwarz-weißen Fotografie. Seine muskulösen, braun gebrannten Oberarme heben […]

Nach oben scrollen