Schneeschuhwandern am Spitzberg

Der kleine Berg mit seinen massiven Felsen ist vielen Wanderern eher unbekannt.
Der kleine Berg mit seinen massiven Felsen ist vielen Wanderern eher unbekannt. (Foto: Thomas Hornauer)

Der Spitzberg ist eine kleine Erhebung in der Gegend von Kollnburg. Der Gipfel ist unter Wanderern eher unbekannt, und trotzdem ist der kleine Berg mit seinen massiven Felsen ein markanter Punkt in der Landschaft. Die Tour stammt aus dem Buch “Schneeschuhwandern im Bayerischen Wald” von Martin Hornauer. Sie verläuft zum großen Teil über Forstwege und kleine Straßen – optimal für Anfänger, die sich auf Schneeschuhen noch nicht so sicher fühlen. 

Die Tour beginnt in Sickermühle, einer kleinen Einöde in der Nähe von Allersdorf bei Kollnburg. Die ersten drei Kilometer führen über schmale Straßen, vorbei an “Himmelwies”, bis man an ein Wanderschild mit der Aufschrift “Zum Spitzberg” kommt. Aber: Der Spitzberg ist, wenn man die eher knapp gehaltene Beschilderung verpasst, relativ schwierig zu finden.

Von jetzt an schnallt man sich die Schneeschuhe um. Ein kleiner, schmaler Weg führt holprig und steil bis zum Gipfel. Zugegeben, das Gipfelkreuz des Spitzbergs hat schon bessere Zeiten gesehen, dafür ist man hier im Regelfall vollkommen alleine und kann die Stille genießen. 

Auf der Rückseite des Berges kann man über Wanderwege den Abstieg bis zur Straße antreten. Der Weg ist auch an dieser Stelle relativ knapp ausgewiesen. Sollte man den Pfad nicht finden,  sollte man bergab laufen. Nach höchstens 500 Metern erreicht man aus allen Richtungen die Straße. das nächste Ziel ist “Schön” mit einem herrlichen Ausblick über die Gipfel Arber, Rachel und Lusen. Von hier aus führt ein schmaler Wanderweg durch den Wald zurück zum Ausgangspunkt Sickermühle.

Blick auf den Kleinen Arber und Großen Arber: die Aussicht von Schön aus.
Blick auf den Kleinen Arber und Großen Arber: die Aussicht von Schön aus. (Foto: Martin Hornauer)

Die Wanderung auf einen Blick:
Distanz: 7,5 Kilometer

Höhenmeter: 300 Hm

Höchster Punkt: 729 müNN

Zeit: 2 Stunden

Schwierigkeitsgrad: leicht

Gelände: einfach zu begehen

Kondition: Für Anfänger geeignet

Martin Hornauer

Schneeschuhwandern im Bayerischen Wald

Der Bayerische Wald beherbergt eine unerschöpfliche Quelle an wunderschönen Landschaftseindrücken und bietet Hobbywanderern, Sportlern, die eine Herausforderung suchen, einen üppig ausgestatteten Spielplatz. In diesem Buch werden verschiedene Touren vorgestellt.

 

Buch Hornauer, 3. überarbeitete Auflage, 2021,

18.90 Euro

 

Weitere Informationen zum Buch: www.buch-hornauer.de

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Neuer Eberhofer-Film und Kochbuch: 2x je ein bayerisches Fanpaket zu gewinnen

Bayerns Bestes verlost ab sofort 2x je ein bayerisches Fanpaket. Darin enthalten: je eine DVD des neuen Eberhofer-Films “Rehragout Rendezvous” und je ein Kochbuch “Dahoam – Bayerische Wohlfühlküche” von Alexander Huber. Franz Eberhofer ist mit “Rehragout Rendezvous” zurück. Und schon geht es im beschaulichen Niederkaltenkirchen mal wieder drunter und drüber. Die Oma möchte nämlich mehr […]

Weihnachtszeit in der Therme Erding: Jetzt 3×2 Karten gewinnen

Wer sich in der kalten Jahreszeit so richtig aufwärmen und erholen möchte, hat hierfür in der Therme Erding ideale Bedingungen. 34 Grad warmes Thermalwasser, zahlreiche Highlights und festliche Events versüßen dort die Weihnachtszeit. Passend dazu verlost Bayerns Bestes 3×2 Tageskarten für die Therme Erding. Die staade Zeit bietet die ideale Gelegenheit, sich selbst mal wieder […]

“Ludwig meets Queen”: Der Kini kommt nach Regensburg

Nach den erfolgreichen „Ludwig meets Shows“ im Festspielhaus Neuschwanstein und Prinzregententheater München gibt es eine weitere Crossover-Produktion aus der Feder von Dr. Konstantinos Kalogeropoulos: “Ludwig meets Queen” kommt ins Audimax nach Regensburg. Mit dabei sind bei der Vorstellung am 18. Februar 2024 die stimmgewaltigen Patrick Granado und Kirstin Hesse, beide bekannt aus den “Ludwig meets […]

Weihnachtliches Mitsing-Event mit Hannes Ringlstetter und Claudia Koreck in München

“Wir singen gemeinsam die schönsten Weihnachtslieder” ist der Titel der Mitmachshow, die erstmals am Freitag, 22. Dezember 2023,  in der Münchner Olympiahalle stattfindet. Die Besucher erwartet ein besinnlicher Abend mit den schönsten Weihnachtsliedern von bayerischen über deutschen bis hin zu internationalen Klassikern. Darunter sind Lieder wie “Es wird scho glei dumpa”, “Oh Tannenbaum”, “Winter Wonderland” […]

Sozialdrama „Die Weber“ in Bad Kötzting: Künstlerischer Leiter Sascha Edenhofer im Interview

Ausbeutung, Hunger, Existenznöte – das Sozialdrama „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann zeigt eindrucksvoll, durch welche Umstände es zum schlesischen Weberaufstand 1844 kam. Die Festspielgemeinschaft Kötzting e.V. (FSG) bringt das Stück im nächsten Jahr auf den Ludwigsberg in Bad Kötzting, traditionell in bairischer Mundart. Der künstlerische Leiter Sascha Edenhofer erklärt im Interview, warum man sich für […]

Eindrucksvolle Licht- und Videoanimation in der Hugenottenkirche Erlangen

Die Künstlergruppe “Projektil Zürich” und “Die Kulturoptimisten” zeigen in der Hugenottenkirche Erlangen eine beeindruckende Licht- und Videoanimation. Unter dem Namen “Genesis” werden die ersten Tage der biblischen Schöpfungsgeschichte dreidimensional und mit passender Musikbegleitung auf die Innenfassade projiziert. 25 Minuten erfahren die Besucher Kunst auf immersive Weise – mittendrin, statt als Betrachter vor einem Bild oder […]

Nach oben scrollen