Niederbayern-Tour: Die Dreiflüssestadt Passau

Passau am Abend. Foto: Tourismusverband Ostbayern

Die über 2 000 Jahre alte Dreiflüssestadt Passau ist das Tor des Passauer Landes. Nördlich der Universitätsstadt erheben sich die markanten Höhenzüge des Bayerischen Waldes, südlich erstreckt sich das Bayerische Golf- und Thermenland. Der berühmteste Fernradweg Europas führt hier vorbei: Am ADFC*-klassifizierten Donau-Radweg radelt man von Donaueschingen durch das Passauer Land und weiter über Wien bis nach Budapest. Genauso beeindruckend ist aber auch das Naturschutzgebiet „Europareservat Unterer Inn“, das Radfahrer über den Inn-Radweg erkunden können. In der Stadt Passau selbst startet bzw. endet die Niederbayern-Tour. Radler sollten hier ihren Drahtesel auch mal stehen lassen, um die Veste Oberhaus, die barocke Altstadt und den Dom Sankt Stephan mit der größten Domorgel der Welt zu besichtigen sowie die Donau mit dem Schiff zu erkunden.

Burg Veste Oberhaus

weltweit größte Domorgel im Dom Sankt Stephan

Donau-Radweg – Europas bekanntester Radweg

Naturschutzgebiet „Europareservat Unterer Inn“

Mehr Informationen:

Tourist-Information Stadt Passau

Tel. 0851 / 396 610

www.tourismus.passau.de

Fotos: Tourismusverband Ostbayern, Robert Geisler

Finden Sie uns auf :

Sandra Saller

Sandra Saller

Anzeige

Auch interessant

Scroll to Top