Kanada-Feeling im Bayerischen Wald: Entspanntes Paddeln auf dem Regen

Eine entspannte Paddel-Tour auf dem Regen. Foto: Franziska Meinhardt

Diese anfängerfreundliche Kanutour durch die idyllische Landschaft des Bayerischen Waldes beginnt in Blaibach. Aus dem Zusammenfluss des Schwarzen und Weißen Regen entsteht kurz vor Blaibach der wunderschöne Wanderfluss Regen, der nach 107 Kilometern bei Regensburg in die Donau mündet. So weit fahren wir jedoch nicht: Unsere gemütliche Paddeltour endet nach zwei Stunden in Chamerau.

Los geht es an der Einstiegsstelle in der Nähe des Campingplatzes Aqua Hema an der Brü-cke im Ortsteil Kreuzbach. Vor der Brücke steuert man am besten die zweite Durchfahrt von links an, richtet das Kanu gerade aus und schon geht es auf der Strömungszunge an Felsen vorbei und durch eine Wasserwalze, die in einem offenen Canadier dem Vordermann (oder der Vorderfrau) eine erfrischende Dusche beschert. Doch keine Sorge, weiter geht es entspannt.
Nach rund drei Kilometern passiert man Miltach. Vor der Bahnhofsbrücke links halten und links durchfahren. Da der Regen an einigen Stellen recht seicht werden kann, sollte man den Lauf der Strömung im Auge behalten und das Boot frühzeitig auf den entsprechenden Kurs bringen. Dennoch bleibt immer Zeit, die beschauliche Landschaft mit ihren grünen Wiesen und Bäumen auf sich wirken zu lassen.
Foto: Franziska Meinhardt

Vier Kilometer weiter bietet eine Verblockung mit mehreren Felsen echtes Wildwasser-Feeling. Dieser Schwall wird rechts durchfahren. Danach geht es mit nur noch geringer Strömung weiter bis zum Wehr in Chamerau. Je nach Wasserstand (Anzeige am Ufer vor dem Wehr beachten) kann man links eine Bootsrutsche benutzen oder – ebenfalls links – das Wehr umtragen. An der Bootsrutsche Paddel nach oben halten – den Rest erledigt das Wasser. Nach der Brücke Ausstiegsstelle links nehmen.

Ausstieg-Info: Vorher prüfen, ob Bootsgasse befahren werden kann (wasserstandsabhängig). Wenn nicht, links aussteigen und Wehr umtragen.

Start:

An der Kneipp-Anlage am Regen vor der Brücke im Blaibacher Ortsteil Kreuzbach.
Ende: Nach dem Wehrin Chamerau, Ausstieg links
Länge: ca. 11 Kilometer

Dauer: ca. 2 Stunden (reine Paddelzeit)
Ausrüstung:

Wechselwäsche, Schwimmwesten und Sonnenschutz. Wer kein eigenes Kanu besitzt, kann sich vor Ort Boote leihen, z. B. beim Kanuverleih Zankl in Miltach.

Regenalternative Routen:
– Weiterpaddeln bis Regensburg in fünf Tagesetappen
– Anspruchsvoller (bis WW II+, je nach Wasserstand) und nur für geübte Paddler: Kanutouren in „Bayerisch Kanada“ von Regen nach Teisnach („Bärenloch“) bzw. von Gumpenried nach Viechtach („Gumpenrieder Schwall“)
Weitere Informationen: www.bayerischer-wald.org/bootswandern

Foto: Franziska Meinhardt

Über die Kanu-Tour auf der Altmühl lesen Sie hier. Weitere Touren gibt es in der Ausgabe 04/2020.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Finden Sie uns auf :

Christine Henze

Christine Henze

Anzeige

Auch interessant

Nürnberg Stadtrundgang

Die Lebkuchenstadt Nürnberg

Lebkuchen, Rostbratwürste, Schäufele – viele verbinden diese Schlagworte sofort mit Nürnberg. Die Frankenmetropole ist die Stadt für Genießer. Wir haben eine kulinarische Entdeckungstour durch Nürnberg

Artikel lesen »
Scroll to Top