Deftiger Gaumenschmaus vom Oberpfälzer Grill

Zum Dahinschmelzen: Ribeye-Steak vom Rind. Foto: Oberpfalz-Beef/Tobias Oehlke

Autor Chris Sternitzke besucht „Beefmaster J-Lo“ und „Grillmaster M-Lo“ und erlebt mit dem Duo von Oberpfalz-Beef ein kulinarisches Abenteuer. Zusammen mit den beiden grillt er wahre Prachtsteaks. In den „heiligen Hallen“ der Metzgerei von „Beefmaster J-Lo“ erfährt der Autor warum das Gute (Fleisch) so nahe liegt und nicht aus Übersee kommen muss.

Johannes Lotter („Beefmaster J-Lo“) und Maximilian Lotter („Grillmaster M-Lo“) aus Sulzbach-Rosenberg in der Oberpfalz sehen sich als Missionare des Oberpfälzer Fleischs. Im Hinblick auf die Fleischqualität hält Johannes Lotter viel vom Fleckvieh, von Stohschweinen, kurzen Wegen, artgerechter Tierhaltung sowie hauseigener Schlachtung.
In seiner Metzgerei stellt er einige Zuschnitte, die in der Grillszene Cuts heißen, vor. Am Rib-Eye zeigt er wichtige Qualitätsmerkmale, wie die zarte, intramuskuläre Marmorierung, die Fleischfarbe und den Fettrand. Hinter einer massiven Edelstahltür befindet sich Lotters „Steckenpferd“, die Reifekammer für das Dry Aging, die Trockenreifung. In der Kammer gewinnt das Fleisch an Geschmack und Zartheit.
Johannes Lotter („Beefmaster J-Lo“) erklärt Redakteur Chris Sternitzke die Cuts. Foto: Florian Kronfeldner
Nach der Fleischkunde kommt Maximilian Lotter ins Spiel, der bereits Keramikgrill und Gasgrill vorbereitet hat. Der Keramikgrill dient zum scharfen Anbraten, auf dem Gasgrill wird indirekt gegrillt, damit das Fleisch saftig wird. Auf den Grills landen nun ein sechs Wochen trocken gereiftes Rib-Eye-Steak vom Rind, ein vier Wochen nass gereiftes Hanging Tender vom Rind sowie ein sechs Wochen trocken gereiftes Tomahawk-Steak vom Schwein. Nach dem scharfen Anbraten geht es für die beiden Rindercuts für etwa 15 Minuten auf den Gasgrill. Beim Schwein ist mehr Geduld gefragt, rund 45 Minuten wird es indirekt gegrillt. Beim Testen der drei Cuts, wird jedes Fleischstück zu einem für sich speziellen Geschmackserlebnis.

Weitere Fotos vom Grillen bei Oberpfalz-Beef:

Zur Ausgabe von „Bayerns Bestes“ mit der ausführlichen Reportage inkl. einer kleinen Cutkunde von „Beefmaster J-Lo“ geht es hier.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Finden Sie uns auf :

Christine Henze

Christine Henze

Anzeige

Auch interessant

Scroll to Top