BR-Radltour 2023 macht Station in Bernau am Chiemsee

Die Radler auf dem Weg von Freising nach Petershausen, zum ersten Stopp.
Die Radler auf dem Weg von Freising nach Petershausen, zum ersten Stopp. (Foto: BR Schlueter)

Zweimal Brotzeit- und Badestopp am Chiemseeufer: Am Dienstag und Mittwoch, 1. und 2. August, macht die BR-Radltour mit jeweils rund 1.000 bis 1.600 Radlern Mittagspause im Chiemseepark Bernau-Felden.

„Die BR-Radltour gilt als eines der größten sportlichen Sommer-Events in Bayern und wird seit Wochen ausführlich medial begleitet. Dass wir dieses Großevent gleich für zwei Mittagsstationen nach Bernau holen konnten, freut uns ganz besonders und ist eine einmalige Gelegenheit, den Urlaubsort Bernau in seiner ganzen Vielfalt zu präsentieren“, sagt Anja Abel, Leitung Tourismus & Marketing. Ein besonderes Highlight für die Radler ist, dass sie bei dem Stopp nicht nur musikalisch und kulinarisch verwöhnt werden, sondern sich auch mit einem Bad im Chiemsee erfrischen können.

„Während der ca. 1,5 stündigen Erholungspause, die direkt am Chiemseeufer in einem Zirkuszelt stattfinden wird, werden die Radler von einem vielfältigen, bunten Bühnenprogramm unterhalten, das wir mit Unterstützung unserer lokalen Vereine und Künstler zusammengestellt haben“, so Abel. Am ersten Tag, der unter dem Motto Tradition und Brauchtum steht, treten die beiden Jugendtrachtengruppen aus Hittenkirchen und Bernau sowie die Goaßlschnalzer auf. Musikalische Einlagen der Bernauer Jugendkapelle runden das Programm ab.

Kultig wird es in der Mittagspause des zweiten Tages mit der Bernauer Band “Magics”, die den Radlern mit Hits aus den 1960- und 1970ern wieder Schwung in die Beine “spielen”. Auch prominente Gäste wie der ehemalige Skilangläufer Tobias Angerer, der Rennrodler Felix Loch und die Biathleten Vanessa Hinz, Jens Steinigen und Simon Schempp sind an diesem Tag mit von der Partie.

An beiden Tagen geben die Gastronomen aus Bernau und Hittenkirchen mit unterschiedlichen regionalen Köstlichkeiten alles, um die hungrigen und durstigen Radler in der kurzen Zeit gut zu versorgen und für die Weiterfahrt zu stärken. Moderiert werden die beiden Veranstaltungstage von BR-Moderator Roman Röll.

Um den Chiemsee mitradeln

Im Rahmen des BR-Radltages in Traunstein können Tagesgäste am 2. August die Etappe rund um den Chiemsee mitfahren und haben so die Möglichkeit, einen Tag lang “BR-Radltour-Luft” zu schnuppern (Tagesgebühr 10 Euro, Online-Anmeldung erforderlich). Die Route führt über 80 Kilometer rund um den Chiemsee – mit Mittagspause am Chiemseeufer in Bernau-Felden. Am Abend steht der Singer-Songwriter Michael Patrick Kelly auf dem Festplatz in Traunstein auf der Bühne.

An der Strecke mitfiebern

Zuschauer sind eingeladen, die Radler im Ort entlang der Strecke willkommen zu heißen. Dabei ist zu beachten, dass es an beiden Tagen um die Mittagszeit durch die Polizei zu entsprechenden Straßensperrungen im Ort kommt und der Parkplatz P2 am Badehaus an diesen Tagen für die Veranstaltung des BR reserviert ist (Ausweichparkplatz P1). Den konkreten Streckenverlauf mit Zeitangaben für die beiden Tage sowie weitere Infos erhalten Interessierte unter www.bernau-am-chiemsee.de/br-radltour.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Finden Sie uns auf :

Picture of Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Die Oberpfälzer Küche: guad und gnou

Aus einfachen Zutaten möglichst viel machen und alles verwerten: Danach ist die Oberpfälzer Küche ausgerichtet. Eine Genussreise durch Altbayerns nördlichsten Bezirk: von der Bahnasuppn bis zum Schoitnkäichl. Ein beiger Teig, der im Ofen gold-gelb wurde, mehlige Hände meiner kleinen Schwester im Vorschulalter und meine Omi mit dem Nudelholz in der Küche: So sah es oft […]

Die Waldfestspiele in Bad Kötzting bringen Bairisch auf die Bühne

Die Festspielgemeinschaft Bad Kötzting e.V. präsentiert Klassiker der Weltliteratur bei den Waldfestspielen in Bad Kötzting – im Dialekt. 1892 erhielt das Skandalstück “Die Weber” von Gerhart Hauptmann ein Aufführungsverbot. 2024 wird es in der ersten bairischen Mundartfassung auf dem Ludwigsberg gezeigt. “Hochdeutsch ist für die meisten Leute bei uns ja auch heute noch eine Art […]

Süßes vom Grill: Carsten Höppner von der Grillfabrik zeigt wie’s geht

Die Grillsaison ist eröffnet. Dass es nicht immer Fleisch sein muss, zeigt für Bayerns Bestes Grillprofi Carsten Höppner von der Grillfabrik Augsburg: bei ihm gibt’s Süßes vom Grill. Autorin Marina Jung durfte ihm dabei über die Schulter schauen. Ich habe noch nie warmen Käsekuchen gegessen, dabei habe ich als Käsekuchen-Liebhaberin schon viele Variationen probiert. Dieser […]

Bayerns-Bestes-Fotowettbewerb: Das sind die schönsten Frühlingsbilder 2024

Auch in der Ausgabe 01/2024 hat Bayerns Bestes wieder nach den schönsten Leserfotos in Bayern gesucht. Diesmal Frühlings- und Sommermotive. Hier sind die weiteren Gewinner des Fotowettbewerbs. Der Geroldsee im Landkreis Garmisch-Partenkirchen. (Foto: Instagram/osda_hos) Sonnenuntergang im schwäbischen Monheim. (Foto: Martin Meier) Blick vom Falkenstein auf den Weißensee im Ostallgäu. (Foto: Sandra Kohlbauer) Ein herrlicher Schnappschuss […]

Philipp Herrmann ist der “Vogelphilipp”

Philipp Herrmann weiß immer, wer da zwitschert: Bei einem Spaziergang durch den Rainer Wald in Niederbayern zeigt der freiberufliche Biologe unserer Autorin, wie man Vogelstimmen erkennt. Wegen seiner Leidenschaft hat er sich auch online als “Vogelphilipp” einen Namen gemacht. Ein Zaunkönig ist so laut wie ein Lastwagen. Das ist die erste Erkenntnis bei einem Spaziergang […]

Grilltipps vom Sternekoch: So grillt man Gemüse im “Essigbrätlein” in Nürnberg

Die Grillsaison ist eröffnet. Dass es nicht immer Fleisch sein muss, zeigt für Bayerns Bestes Sternekoch Andree Köthe aus dem “Essigbrätlein” in Nürnberg. Autorin Marion Bremm durfte ihm beim Gemüse grillen über die Schulter schauen. Mein Endgegner: das Thai-Basilikum. Die Blätter wollen bei mir nicht auf dem Teller liegen, wie das für das Gericht “Gegrillte […]

Nach oben scrollen