Barock pur: Knorr-von-Rosenroth-Schlossfestspiele in Sulzbach-Rosenberg

Sulzbach-Rosenberg
Bei den Knorr-von-Rosenroth-Festspielen werden dramatische und musikalische Kostbarkeiten der Barockzeit auf der Bühne gezeigt. (Foto: Stadt Sulzbach-Rosenberg)

Vom 8. bis 17. Juli 2022, am 400. Geburtstag des großen französischen Dramatikers Molière, finden die Knorr-von-Rosenroth-Festspiele in Sulzbach-Rosenberg statt. Aufgeführt wird  dessen Meisterwerk „Der eingebildete Kranke“ im Schlosshof.

Bereits im 17. Jahrhundert war der Sulzbacher Hof des Herzogs Christian August ein wissenschaftliches und geistiges Zentrum von überregionaler Bedeutung. Mit dem Dichter und späteren Kanzleidirektor Christian Knorr von Rosenroth (1636-1689) wirkte hier ein Universalgelehrter, der davon überzeugt war, dass der Stellenwert eines Landes vor allem an seiner kulturellen Bedeutung festzumachen ist.

Zu den glanzvollen Höhepunkten des höfischen Lebens gehörten damals auch musisch-theatralische Darbietungen. In dieser Tradition stehen die heutigen Knorr-von Rosenroth-Schlossfestspiele – dieses Mal mit neuem Konzept. Im Ambiente des Schlosshofs wird so ein Bogen von der Barockzeit bis heute gespannt. Neben den vier Theateraufführungen von “Der eingebildete Kranke” (8., 9., 16. und 17. Juli 2022) gibt es zusätzlich ein exklusives Kleinkunstprogramm.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Finden Sie uns auf :

Christine Henze

Christine Henze

Anzeige

Auch interessant

Scroll to Top