Weihnachtsmenü mit Höhlenzauber auf Burg Rabenstein

Das Rahmenprogramm des Weihnachtsmenüs auf Burg Rabenstein beginnt mit einer Fackelwanderung zur Sophienhöhle. (Foto: Burg Rabenstein Event GmbH)

Zu ausgewählten Terminen kann man im Naturparadies Burg Rabenstein im Rahmen eines besonderen Programms mit Glühweinempfang und geführter Fackelwanderung die Pracht der Tropfsteinwelt in der Sophienhöhle zu bestaunen – verbunden mit einem Weihnachtsmenü in 4 Gängen.

Als der Schönborn’sche Schlossgärtner Michael A. Koch vor 183 Jahren die Steine und den Schlamm am Ende des Ahornlochs zur Seite räumte, weil er einen Luftzug spürte, ahnte er nicht, welch grandioses Naturschauspiel er entdecken sollte. Vor ihm tat sich eine unterirdische Wunderwelt auf, die ihresgleichen sucht. Prächtig strahlende Stalagmiten und einzigartige Stalaktiten wie dem Kronleuchter – verbunden mit einer großartigen Farbenpracht – machen die Sophienhöhle zu einem einzigartigen Naturschauspiel. Die Höhle ist so prächtig und schön, dass sie vom Graf Schönborn nicht den Namen ihres Entdeckers, sondern den Namen seiner Schwiegertochter Sophie erhielt und im ganzen Lande auch als die „Höhlenkönigin“ bekannt wurde.

Das Rahmenprogramm des Weihnachtsmenüs

 

Vom Parkplatz der Burg Rabenstein geht es gemeinsam mit Fackeln zur Sophienhöhle. Nach dem Empfang mit Glühwein erwartet die Besucher das Sonderprogramm „Sophie at night“. Die Höhle ist faszinierend ausgeleuchtet und umfangen von herrlicher Musik können die Gäste die zauberhaften Eindrücke im Innern der Höhle in Ruhe genießen. Für Interessierte gibt der Höhlenführer sachkundige Erklärungen – auch zu dem in einer Vitrine ausgestellten Höhlenbärenskelett, das als eines der weltweit vollständigsten Höhlenbärenskelette gilt.

Im Anschluss führt der Weg zurück zur Burg, wo in den Rittersälen ein delikates 4-Gänge-Weihnachtsmenü serviert wird. Der abwechslungsreiche Abend findet seinen Ausklang vor dem offenen Feuer im Kaminzimmer der Burg. Ein seltenes Erlebnis für alle Naturfreunde. Dieses Programm eignet sich als Weihnachtsfeier für Gruppen von 10 – 30 Personen.

Wo kann man die Teilnahme buchen?

 

Das Weihnachtsmenü mit Besichtigung der Sophienhöhle wird im Dezember sowohl am 18. als auch am 20. Dezember jeweils ab 17 Uhr angeboten. Wer an einem der beiden Abende teilnehmen möchte, kann hier Tickets buchen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diesen Beitrag teilen auf:

Matthias Jell

Matthias Jell

Auch interessant

Der Leberkas-Kalender 2024 ist da + Verlosung

Der Leberkas ist einer der beliebtesten Schmankerl in Bayern. Auch in diesem Jahr widmet ihm Daniel Wildfeuer, ein gebürtiger Niederbayer, wieder einen ganzen Kalender. Bayerns Bestes verlost drei Exemplare. Dessen Vorgänger war bereits ein Erfolg. Und auch für den Kalender 2024 hat sich Wildfeuer neue Arrangements überlegt, um den Star gekonnt in Szene zu setzen …

Der Leberkas-Kalender 2024 ist da + Verlosung Read More »

Hauptmanns „Die Weber“ bei den Waldfestspielen 2024 in Bad Kötzting – Requisiten gesucht

Not und Hoffnungslosigkeit führt zum Aufstand: Im Sommer 2024 bringt die Festspielgemeinschaft Kötzting e.V. (FSG) „Die Weber“ von Gerhart Hauptmann bei den Waldfestspielen auf dem Ludwigsberg in Bad Kötzting auf die Bühne. Wie immer wird auch diese Produktion in der 33. Spielsaison auf Bairisch „übersetzt“. Leider sind die Themen des historischen Weberaufstandes in Schlesien aus …

Hauptmanns „Die Weber“ bei den Waldfestspielen 2024 in Bad Kötzting – Requisiten gesucht Read More »

Tropfsteinhöhle Schulerloch Essing: Einzigartiger Veranstaltungsort

Einst hausten im Schulerloch bei Essing im Bayerischen Jura Neandertaler. Heute ist die Tropfsteinhöhle Schauplatz einzigartiger Veranstaltungen.  Zu sehen gibt es dort so einiges. Zum Beispiel die mittlerweile einzigen Bewohner der Höhle: Fledermäuse. Für Besucher ist die Schauhöhle mit dem weltweit einmaligen Sinterbecken zwischen April und November geöffnet. Lesen Sie auch: Unterirdische Naturspektakel: Höhlen in …

Tropfsteinhöhle Schulerloch Essing: Einzigartiger Veranstaltungsort Read More »

“Festival der Nationen” in Bad Wörishofen bringt Nachwuchs auf die Bühne

Es ist eine der tragenden Säulen des Festival-Geschehens und eine Herzensangelegenheit der Organisatoren: Beim “Festival der Nationen”, das vom 22. September bis 1. Oktober 2023 in Bad Wörishofen stattfindet, lädt ein vielfältiges Bildungsprogramm Kinder und Jugendliche zum Musizieren mit Weltstars und neuen Talenten der Klassik ein. Rund 80 Nachwuchsmusiker zwischen elf und 17 Jahren, die …

“Festival der Nationen” in Bad Wörishofen bringt Nachwuchs auf die Bühne Read More »

Der Weg von Schnitzel bis Stierhoden: Richard Rauch kocht radikal regional

Knapp 800 Einwohner leben im beschaulichen Trautmannsdorf. Kaum jemand würde hier ein Mekka für Feinschmecker aus aller Welt vermuten – ist es aber. Denn das einstige Dorfwirtshaus direkt neben der barocken Pfarrkirche hat sich mittlerweile international einen Namen gemacht: der „Steira Wirt“. Das Verdienst von Richard Rauch und seiner Schwester Sonja, die schon früh mehr …

Der Weg von Schnitzel bis Stierhoden: Richard Rauch kocht radikal regional Read More »

Die schönsten Schlösser in Bayerisch-Schwaben besichtigen

Prunk, Pracht und Paläste: Schlösser stehen noch bis heute als glanzvolle Zeitzeugen für Luxus und Fantasie. Zu weltweitem Ruhm hat es das Märchenschloss Neuschwanstein gebracht. Doch hat Bayern noch etliche weitere Schlösser zu bieten, die man besichtigen kann. In diesem Artikel stellen wir noch zwei weitere Schlösser neben Neuschwanstein in Bayerisch-Schwaben vor. Schloss Neuschwanstein Ganze …

Die schönsten Schlösser in Bayerisch-Schwaben besichtigen Read More »

Nach oben scrollen