Rezept für Sauerkrautpizza mit Olivenöl

Pizza schmeckt auch mit Sauerkraut. Foto: Irmler-Martin aus "Sauerkraut", Verlag E. Ulmer
AutorSusanne Irmler-Martin


Bei Pizza denken die meisten wohl an Klassiker wie Pizza Regina oder Diavolo. Doch es geht auch anders, denn bei der Sauerkrautpizza steht das gesunde Superfood im Mittelpunkt. Das Rezept stammt aus dem Kochbuch: Sauerkraut - Selbermachen, Gesundheit, Tradition von Susanne Irmler-Martin.

Zutaten für 4 Portionen
Teig
 500 g Pizzamehl Typ 00 (erhältlich in Mühlen), alternativ Weizenmehl Typ 405
 40 g Frischhefe
 1 Prise Zucker
 250 ml lauwarmes Wasser
 3 TL Salz
 8 EL Olivenöl
Belag
 1 Dose Tomaten (420 g, Abtropfgewicht ca. 240 g)
 1 EL Tomatenmark
 1 Knoblauchzehe
 Salz und Pfeffer nach Belieben
 1 EL getrocknete, italienische Kräutermischung
 150 g Sauerkraut
 100 g Oliven
 200 g geriebener Käsezum Beispiel Emmentaler, Gouda oder Mozzarella
 5 EL Olivenöl
1

Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, die Hefe darin zerkrümeln und mit Zucker und etwas Wasser vermengen. Zugedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Dann restliches Wasser, das Salz und das Olivenöl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Wiederum zugedeckt an einemwarmen Ort rund 45 Minuten gehen lassen.

3

Den Teig auswellen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

4

Anschließend die Tomaten in eine Schüssel geben, mit einer Gabel leicht zerkleinern, das Tomatenmark und die geschälte, gepresste Knoblauchzehe unterrühren. Die Soße mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen und auf dem Pizzateig verteilen.

5

Das Sauerkraut gleichmäßig auf der Pizza verteilen, mit Oliven belegen und mit geriebenem Käse bedecken.

6

Zum Schluss den Belag mit dem Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Celsius Umluft 15 bis 20 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen und der Teig am Rand leicht angebräunt ist.

Inhaltsstoffe

Zutaten für 4 Portionen
Teig
 500 g Pizzamehl Typ 00 (erhältlich in Mühlen), alternativ Weizenmehl Typ 405
 40 g Frischhefe
 1 Prise Zucker
 250 ml lauwarmes Wasser
 3 TL Salz
 8 EL Olivenöl
Belag
 1 Dose Tomaten (420 g, Abtropfgewicht ca. 240 g)
 1 EL Tomatenmark
 1 Knoblauchzehe
 Salz und Pfeffer nach Belieben
 1 EL getrocknete, italienische Kräutermischung
 150 g Sauerkraut
 100 g Oliven
 200 g geriebener Käsezum Beispiel Emmentaler, Gouda oder Mozzarella
 5 EL Olivenöl

Schritte

1

Mehl in eine Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, die Hefe darin zerkrümeln und mit Zucker und etwas Wasser vermengen. Zugedeckt ca. 15 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen.

2

Dann restliches Wasser, das Salz und das Olivenöl hinzugeben und alles zu einem glatten Teig verarbeiten. Wiederum zugedeckt an einemwarmen Ort rund 45 Minuten gehen lassen.

3

Den Teig auswellen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen.

4

Anschließend die Tomaten in eine Schüssel geben, mit einer Gabel leicht zerkleinern, das Tomatenmark und die geschälte, gepresste Knoblauchzehe unterrühren. Die Soße mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern würzen und auf dem Pizzateig verteilen.

5

Das Sauerkraut gleichmäßig auf der Pizza verteilen, mit Oliven belegen und mit geriebenem Käse bedecken.

6

Zum Schluss den Belag mit dem Olivenöl beträufeln und im vorgeheizten Backofen bei 160 Grad Celsius Umluft 15 bis 20 Minuten backen, bis der Käse zerlaufen und der Teig am Rand leicht angebräunt ist.

Rezept für Sauerkrautpizza mit Olivenöl
Scroll to Top