Rezept für leckere Nektarinen-Tarte

So sieht die fertige Nektarinen-Tarte aus. (Foto: Michaela Fitzka)
AutorMichaela Fitzka


Zum Nachtisch muss es nicht immer Torte oder Kuchen sein. Sehr zu empfehlen ist dieses Rezept für Nektarinen-Tarte mit Mandelblättchen und Schlagsahne.

 300 g Mehl (Typ 405)
 3 EL Zucker
 200 g kalte Butter (gewürfelt)
 3 EL Naturjoghurt (3,5 % Fett)
 1 Prise Salz
 2 EL kaltes Wasser
Für den Belag
 4 Nektarinen
 3 EL Zucker
 2 EL gemahlene Haselnüsse
 1 EL Stärke
 2 EL Sahne (zum Bestreichen)
 3 EL Mandeln (gehobelt)
1

Für den Teig Mehl, Zucker und Salz mischen. Die kalten Butterwürfel hinzugeben und rasch mit den Händen (oder der Küchenmaschine) vermengen.

2

Naturjoghurt und kaltes Wasser dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Hierbei nur so lange wie nötig kneten, damit die Butter im Teig nicht zu warm wird.

3

Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

4

In der Zwischenzeit die Nektarinen waschen, halbieren, entkernen und (mit Schale) in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Alle Nektarinenscheiben in eine Schüssel geben und vorsichtig mit Zucker und Stärke vermischen. Kurz ziehen lassen. Den Backofen auf 200 ˚C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

5

Anschließend den Teig, direkt auf einem Backpapier, ca. 0,5 cm dick ausrollen (Durchmesser ca. 40 cm). Den ausgerollten Teig mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen.

6

Die Nektarinenscheiben nacheinander auf der Tarte verteilen und dabei rundherum 5 cm zum Rand frei lassen. Den Rand anschließend von allen Seiten über die Nektarinenfüllung klappen.

7

Den Rand mit Sahne bestreichen und mit gehobelten Mandeln belegen. Die Tarte im Ofen für ca. 45 – 50 Minuten backen.

8

Tarte aus dem Ofen holen und warm oder kalt servieren. Dazu passt geschlagene Sahne.

Inhaltsstoffe

 300 g Mehl (Typ 405)
 3 EL Zucker
 200 g kalte Butter (gewürfelt)
 3 EL Naturjoghurt (3,5 % Fett)
 1 Prise Salz
 2 EL kaltes Wasser
Für den Belag
 4 Nektarinen
 3 EL Zucker
 2 EL gemahlene Haselnüsse
 1 EL Stärke
 2 EL Sahne (zum Bestreichen)
 3 EL Mandeln (gehobelt)

Schritte

1

Für den Teig Mehl, Zucker und Salz mischen. Die kalten Butterwürfel hinzugeben und rasch mit den Händen (oder der Küchenmaschine) vermengen.

2

Naturjoghurt und kaltes Wasser dazu geben und zu einem glatten Teig verarbeiten. Hierbei nur so lange wie nötig kneten, damit die Butter im Teig nicht zu warm wird.

3

Teig zu einer Kugel formen, in Frischhaltefolie wickeln und 1 Stunde in den Kühlschrank legen.

4

In der Zwischenzeit die Nektarinen waschen, halbieren, entkernen und (mit Schale) in ca. 0,5 cm dünne Scheiben schneiden. Alle Nektarinenscheiben in eine Schüssel geben und vorsichtig mit Zucker und Stärke vermischen. Kurz ziehen lassen. Den Backofen auf 200 ˚C (Ober- und Unterhitze) vorheizen.

5

Anschließend den Teig, direkt auf einem Backpapier, ca. 0,5 cm dick ausrollen (Durchmesser ca. 40 cm). Den ausgerollten Teig mit gemahlenen Haselnüssen bestreuen.

6

Die Nektarinenscheiben nacheinander auf der Tarte verteilen und dabei rundherum 5 cm zum Rand frei lassen. Den Rand anschließend von allen Seiten über die Nektarinenfüllung klappen.

7

Den Rand mit Sahne bestreichen und mit gehobelten Mandeln belegen. Die Tarte im Ofen für ca. 45 – 50 Minuten backen.

8

Tarte aus dem Ofen holen und warm oder kalt servieren. Dazu passt geschlagene Sahne.

Rezept für leckere Nektarinen-Tarte
Scroll to Top