Rezept für Labane-Joghurt

Der Labane-Joghurt ist ein typisches levantinisches Gericht. (Foto: Yachthotel Chiemsee/Manfred Huber)
AutorSteffen Schappert (Restaurant BLU im Yachthotel Chiemsee)


Für Labane kann man Joghurt aus Kuh-, Schafs- oder Ziegenmilch verwenden.

 1 kg Joghurt (10% Fett)
 1 TL Salz
 2 TL Olivenöl
1

Ein großes Sieb mit einem Käsetuch oder Passiertuch in eine Schüssel hängen (zum Auffangen der Molke). Den Joghurt in das Sieb geben, abdecken und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2

Den Joghurt nach den 24 Stunden in eine große Schüssel geben und mit Salz und Olivenöl aufschlagen, sodass dieser cremig wird.

3

Den Labane-Joghurt auf einen Teller geben und mit Zatar, Sumach, Olivenöl, gerösteten Pinienkernen, Granatapfel und Kräutern dekorieren.

Inhaltsstoffe

 1 kg Joghurt (10% Fett)
 1 TL Salz
 2 TL Olivenöl

Schritte

1

Ein großes Sieb mit einem Käsetuch oder Passiertuch in eine Schüssel hängen (zum Auffangen der Molke). Den Joghurt in das Sieb geben, abdecken und für 24 Stunden in den Kühlschrank stellen.

2

Den Joghurt nach den 24 Stunden in eine große Schüssel geben und mit Salz und Olivenöl aufschlagen, sodass dieser cremig wird.

3

Den Labane-Joghurt auf einen Teller geben und mit Zatar, Sumach, Olivenöl, gerösteten Pinienkernen, Granatapfel und Kräutern dekorieren.

Rezept für Labane-Joghurt
Scroll to Top