Rezept für Hutzel-Pralinen

So sehen die fertigen Hutzel-Pralinen aus. (Foto: Hümmer)
AutorFranz Hümmer


In einem kleinen Ort im Steigerwald dreht sich fast alles um Birnen. Franz Hümmer führt in Fatschenbrunn die jahrhundertealte Tradition des Hutzeldarrens fort. Er trocknet süße Birnen zu Dörrobst, äußerlich schrumpelig und dunkel, innen einfach delikat. Wie man aus den Hutzeln leckere Pralinen macht, zeigt Hümmer im folgenden Rezept.

 100 g Hutzeln
 100 g getrocknete Zwetschgen
 50 g Walnüsse
 50 g Haselnüsse
 25 g Leinsamen
 2 EL Honig
 Zimt, Anis, Nelken (nach Belieben)
1

Trockenfrüchte von Kernen, Kerngehäuse, Stiel und Strunk befreien. Nüsse knacken und abwiegen.

2

Trockenfrüchte und Nüsse in einem leistungsstarken Mixer zerkleinern. Je nach Trocknungsgrad etwas Wasser zugeben. Die Masse in eine Schüssel geben und mit dem Honig und Gewürzen vermengen.

3

Aus der Masse kleine Kugeln formen, entweder mit zwei Löffeln oder mit den Händen. Fürs Auge lassen sich die Pralinen mit Kokos, Kakaopulver oder Sesam „aufbrezeln“ – einfach die fertigen Bällchen darin wälzen.

Inhaltsstoffe

 100 g Hutzeln
 100 g getrocknete Zwetschgen
 50 g Walnüsse
 50 g Haselnüsse
 25 g Leinsamen
 2 EL Honig
 Zimt, Anis, Nelken (nach Belieben)

Schritte

1

Trockenfrüchte von Kernen, Kerngehäuse, Stiel und Strunk befreien. Nüsse knacken und abwiegen.

2

Trockenfrüchte und Nüsse in einem leistungsstarken Mixer zerkleinern. Je nach Trocknungsgrad etwas Wasser zugeben. Die Masse in eine Schüssel geben und mit dem Honig und Gewürzen vermengen.

3

Aus der Masse kleine Kugeln formen, entweder mit zwei Löffeln oder mit den Händen. Fürs Auge lassen sich die Pralinen mit Kokos, Kakaopulver oder Sesam „aufbrezeln“ – einfach die fertigen Bällchen darin wälzen.

Rezept für Hutzel-Pralinen