Rezept für Himbeer-Limetten-Tarte

Erfrischend fruchtig schmeckt die Himbeer-Limetten-Tarte. (Foto: Benedikt Roth/Rothphotography.de)
AutorAndrea Schirmaier-Huber


2017 wurde die Himbeere zur "Frucht des Jahres" gekürt. Beliebt ist sie aber seit jeher in allen möglichen Variationen. Konditorenweltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber präsentiert uns ihr Rezept für eine leckere Himbeer-Limetten-Tarte.

 250 g Vollkornkekse
 130 g Butter
 1 Prise Zimt
Joghurt-Füllung
 5 Blätter Gelatine
 200 g Joghurt
 150 g Frischkäse
 3 EL Ahornsirup
 1 Limette (Bio)
 200 ml Sahne
 50 g Himbeerkonfitüre
Dekor
 frische Himbeeren
 etwas gehackte Pistazien
 Schokoladentäfelchen
1

Den Boden der Tarteform oder der Springform (24er) mit Backpapier auslegen.

2

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz fein zerkrümeln oder in einem Mixer zerkleinern. Die Butter schmelzen, mit Keksbröseln und Zimt zu einem Teig mischen. Den Keksboden in der Form verteilen, gut festdrücken und für 30 Minuten kalt stellen.

3

Für die Joghurt-Füllung die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Die Sahne aufschlagen, die Limette heiß abwaschen und Schale abreiben. Joghurt, Frischkäse, Sirup und Limettenabrieb in einer großen Schüssel vermischen. Die Gelatine ausdrücken, in einem kleinen Topf erwärmen und ein paar Esslöffel der Joghurt-Masse unterrühren. Danach alles zur restlichen Joghurt-Masse geben und wieder vermischen. Dann die Hälfte der Schlagsahne unterheben.

4

Die Konfitüre dünn auf dem Boden verteilen. Die fertige Füllung auf dem ausgekühlten Tarteboden verstreichen. Für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen. Danach mit Himbeeren, Pistazien und der restlichen Sahne verzieren. Wer mehr Himbeeren mag, kann die Tarte komplett mit ihnen belegen.

5

TIPP: Bei Keksböden immer eine Spring- oder Tarteform mit Hebeboden verwenden, dann löst sich der Boden leichter heraus.

Inhaltsstoffe

 250 g Vollkornkekse
 130 g Butter
 1 Prise Zimt
Joghurt-Füllung
 5 Blätter Gelatine
 200 g Joghurt
 150 g Frischkäse
 3 EL Ahornsirup
 1 Limette (Bio)
 200 ml Sahne
 50 g Himbeerkonfitüre
Dekor
 frische Himbeeren
 etwas gehackte Pistazien
 Schokoladentäfelchen

Schritte

1

Den Boden der Tarteform oder der Springform (24er) mit Backpapier auslegen.

2

Die Kekse in einen Gefrierbeutel geben und mit dem Nudelholz fein zerkrümeln oder in einem Mixer zerkleinern. Die Butter schmelzen, mit Keksbröseln und Zimt zu einem Teig mischen. Den Keksboden in der Form verteilen, gut festdrücken und für 30 Minuten kalt stellen.

3

Für die Joghurt-Füllung die Gelatine nach Packungsanweisung einweichen. Die Sahne aufschlagen, die Limette heiß abwaschen und Schale abreiben. Joghurt, Frischkäse, Sirup und Limettenabrieb in einer großen Schüssel vermischen. Die Gelatine ausdrücken, in einem kleinen Topf erwärmen und ein paar Esslöffel der Joghurt-Masse unterrühren. Danach alles zur restlichen Joghurt-Masse geben und wieder vermischen. Dann die Hälfte der Schlagsahne unterheben.

4

Die Konfitüre dünn auf dem Boden verteilen. Die fertige Füllung auf dem ausgekühlten Tarteboden verstreichen. Für mindestens 1 Stunde im Kühlschrank fest werden lassen. Danach mit Himbeeren, Pistazien und der restlichen Sahne verzieren. Wer mehr Himbeeren mag, kann die Tarte komplett mit ihnen belegen.

5

TIPP: Bei Keksböden immer eine Spring- oder Tarteform mit Hebeboden verwenden, dann löst sich der Boden leichter heraus.

Rezept für Himbeer-Limetten-Tarte
Scroll to Top