Rezept für Fraueninsler Fischsuppe

Für Knoblauchfans – zur Fischsuppe passt hervorragend eine Sauce Rouille (Knoblauchsauce), oder man brät den Fisch vorher ganz kurz in Knoblauchbutter an. Composing: © Adobe Stock, Anikonaann, Coprid, Jacek Fulawka | © Eva Maria Schröder
AutorDr. Eva Maria Schröder (Fischkochbuch vom Chiemsee)

Ergibt

Regional und lecker: Fischsuppe ist am Chiemsee ein begehrtes Gericht. Das Rezept im Detail.

 150 – 200 g Fischfilet (z. B. Renke, Zander)
 1– 2 Fenchelknollen
 2 – 3 kleine Zucchini
 3 Stangen Staudensellerie
 250 g Champignons
 200 g Cocktailtomaten
 Olivenöl
 0,75 – 1 l Gemüsebrühe
 gehackter Dill
 3 Knoblauchzehen
 Salz, Pfeffer
 Pernod oder Noilly Prat(nach Geschmack)
 Baguettescheiben
 Kräuterbutter
1

Gemüse waschen und putzen. Fenchel, Sellerie, Champignons, Zucchini (ohne Kerngehäuse) in kleine Würfel/Ringe/Blätter schneiden.

2

Sortenweise in Olivenöl anschwitzen, alles nach und nach in einen großen Topf geben. Zum Schluss den Bratensatz mit wenig Gemüsebrühe ablöschen und zum Gemüse in den Topf geben.

3

Anschließend den Rest der Gemüsebrühe aufgießen, die geviertelten Tomaten und Knoblauch hinzufügen, die Suppe würzen und aufkochen. Abschließend den Dill und einen guten Schuss Pernod hinzugeben.

4

Den gewaschenen und abgetrockneten Fisch in mundgerechte Stücke schneiden, salzen und in der nicht mehr kochenden Suppe ein paar Minuten ziehen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

5

Baguettescheiben toasten, mit Kräuterbutter bestreichen und im Ofen kurz gratinieren. Das Baguette zur Gemüse-Fischsuppe reichen. Tipp: Diese Fischsuppe kann man ohne Auskochen von Fischkarkassen beziehungsweise Fischfond zubereiten!

Inhaltsstoffe

 150 – 200 g Fischfilet (z. B. Renke, Zander)
 1– 2 Fenchelknollen
 2 – 3 kleine Zucchini
 3 Stangen Staudensellerie
 250 g Champignons
 200 g Cocktailtomaten
 Olivenöl
 0,75 – 1 l Gemüsebrühe
 gehackter Dill
 3 Knoblauchzehen
 Salz, Pfeffer
 Pernod oder Noilly Prat(nach Geschmack)
 Baguettescheiben
 Kräuterbutter

Schritte

1

Gemüse waschen und putzen. Fenchel, Sellerie, Champignons, Zucchini (ohne Kerngehäuse) in kleine Würfel/Ringe/Blätter schneiden.

2

Sortenweise in Olivenöl anschwitzen, alles nach und nach in einen großen Topf geben. Zum Schluss den Bratensatz mit wenig Gemüsebrühe ablöschen und zum Gemüse in den Topf geben.

3

Anschließend den Rest der Gemüsebrühe aufgießen, die geviertelten Tomaten und Knoblauch hinzufügen, die Suppe würzen und aufkochen. Abschließend den Dill und einen guten Schuss Pernod hinzugeben.

4

Den gewaschenen und abgetrockneten Fisch in mundgerechte Stücke schneiden, salzen und in der nicht mehr kochenden Suppe ein paar Minuten ziehen lassen. Dabei gelegentlich umrühren.

5

Baguettescheiben toasten, mit Kräuterbutter bestreichen und im Ofen kurz gratinieren. Das Baguette zur Gemüse-Fischsuppe reichen.

Tipp: Diese Fischsuppe kann man ohne Auskochen von Fischkarkassen beziehungsweise Fischfond zubereiten!

Rezept für Fraueninsler Fischsuppe
Scroll to Top