Rezept für Flockensahne mit Preiselbeeren

Himmlisch: die Flockensahne mit Preiselbeeren von Andrea Schirmaier-Huber. Foto: © Benedikt Roth
AutorAndrea Schirmaier-Huber


Torten mit Dinkelmehl? Das funktioniert! Ein sehr gutes Beispiel ist die Flockensahne mit Preiselbeeren aus Andrea Schirmaier-Hubers Backbuch "Gesund & einfach lecker backen".

Zutaten für 1 Torte (8 Stücke, 20 cm Ø)
Für Boden und Streusel:
 300 g Dinkelmehl (Type 630)
 200 g weiche Butter
 100 g Ahornzucker
 1 zimmerwarmes Ei (Größe M)
 Zimtpulver
Für den Brandteig:
 125 ml Milch
 Salz
 100 g Butter
 160 g Dinkelmehl (Type 630)
 5–6 zimmerwarme Eier (Größe M)
Für die Füllung:
 5 Blatt weiße Gelatine
 500 g Sahne
 2 2 cl Rum
 150 g Vanillepudding (selbst gekocht)
 1 Glas Preiselbeerkonfitüre (ca. 450 g)
Außerdem:
 Tortenring (20 cm Ø)
 Puderzucker zum Bestreuen
1

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Für Boden und Streusel Mehl, Butter, Zucker, Ei und 1 Prise Zimt zu einem Teig verkneten und halbieren. Eine Teighälfte zwischen zwei Bögen Backpapier zu einem Kreis von 20 cm Durchmesser ausrollen. Auf das Blech legen, mit dem Tortenring umlegen und überstehende Teigränder abschneiden. Boden im Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, vollständig abkühlen lassen. Restlichen Teig zu Streuseln zerkrümeln.

2

Für den Brandteig in einem Topf 125 ml Wasser mit Milch, 1 Prise Salz und Butter aufkochen. Das Mehl dazugeben und die Masse unter Rühren mit einem Köchlöffel „abbrennen“, bis ein kompakter Teigkloß entsteht und sich am Topfboden ein weißer Film bildet. Den Teig in eine Rührschüssel umfüllen. Lauwarm abkühlen lassen. Nacheinander 5 Eier unterrühren, bis ein glatter, gut verstreichbarer Teig entstanden ist. Bei Bedarf noch 1 Ei unterrühren.

3

Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen. Mithilfe des Tortenrings drei Kreise auf zwei Bögen Backpapier zeichnen. Jeden Kreis gleichmäßig mit einem Drittel des Brandteigs bestreichen. Einen Teigkreis mit den Streuseln bestreuen. Böden im Ofen auf der unteren und der mittleren Schiene 15 bis 20 Minuten goldbraun backen, währenddessen immer wieder kurz die Ofentür öffnen, so kann der Dampf entweichen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

4

Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Rum in einem Topf leicht erwärmen, Gelatine ausdrücken und im Rum auflösen. Pudding glatt rühren. 4 EL Pudding mit der Gelatinemischung verrühren, damit sich die Temperatur angleicht. Unter den übrigen Pudding rühren. Sahne unterziehen.

5

Zum Zusammensetzten den Mürbeteigboden auf einer Kuchenplatte mit dem Tortenring umlegen. Dünn mit Konfitüre bestreichen. Einen Brandteigboden ohne Streusel darauflegen. Die Hälfte der übrigen Konfitüre als Kleckse daraufgeben. Die Hälfte der Creme vorsichtig darauf verstreichen, dabei darf sie sich nicht mit der Konfitüre vermischen. Den zweiten Brandteigboden ohne Streusel einlegen und ebenso verfahren. Den Boden mit Streuseln als Deckel darauflegen. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren den Tortenring entfernen und die Torte dünn mit Puderzucker bestreuen.

Inhaltsstoffe

Zutaten für 1 Torte (8 Stücke, 20 cm Ø)
Für Boden und Streusel:
 300 g Dinkelmehl (Type 630)
 200 g weiche Butter
 100 g Ahornzucker
 1 zimmerwarmes Ei (Größe M)
 Zimtpulver
Für den Brandteig:
 125 ml Milch
 Salz
 100 g Butter
 160 g Dinkelmehl (Type 630)
 5–6 zimmerwarme Eier (Größe M)
Für die Füllung:
 5 Blatt weiße Gelatine
 500 g Sahne
 2 2 cl Rum
 150 g Vanillepudding (selbst gekocht)
 1 Glas Preiselbeerkonfitüre (ca. 450 g)
Außerdem:
 Tortenring (20 cm Ø)
 Puderzucker zum Bestreuen

Schritte

1

Den Backofen auf 190°C vorheizen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen. Für Boden und Streusel Mehl, Butter, Zucker, Ei und 1 Prise Zimt zu einem Teig verkneten und halbieren. Eine Teighälfte zwischen zwei Bögen Backpapier zu einem Kreis von 20 cm Durchmesser ausrollen. Auf das Blech legen, mit dem Tortenring umlegen und überstehende Teigränder abschneiden. Boden im Ofen auf der mittleren Schiene 10 bis 15 Minuten goldbraun backen. Herausnehmen, vollständig abkühlen lassen. Restlichen Teig zu Streuseln zerkrümeln.

2

Für den Brandteig in einem Topf 125 ml Wasser mit Milch, 1 Prise Salz und Butter aufkochen. Das Mehl dazugeben und die Masse unter Rühren mit einem Köchlöffel „abbrennen“, bis ein kompakter Teigkloß entsteht und sich am Topfboden ein weißer Film bildet. Den Teig in eine Rührschüssel umfüllen. Lauwarm abkühlen lassen. Nacheinander 5 Eier unterrühren, bis ein glatter, gut verstreichbarer Teig entstanden ist. Bei Bedarf noch 1 Ei unterrühren.

3

Den Backofen auf 190°C Umluft vorheizen. Mithilfe des Tortenrings drei Kreise auf zwei Bögen Backpapier zeichnen. Jeden Kreis gleichmäßig mit einem Drittel des Brandteigs bestreichen. Einen Teigkreis mit den Streuseln bestreuen. Böden im Ofen auf der unteren und der mittleren Schiene 15 bis 20 Minuten goldbraun backen, währenddessen immer wieder kurz die Ofentür öffnen, so kann der Dampf entweichen. Aus dem Ofen nehmen und vollständig abkühlen lassen.

4

Für die Füllung Gelatine in kaltem Wasser einweichen. Sahne steif schlagen. Rum in einem Topf leicht erwärmen, Gelatine ausdrücken und im Rum auflösen. Pudding glatt rühren. 4 EL Pudding mit der Gelatinemischung verrühren, damit sich die Temperatur angleicht. Unter den übrigen Pudding rühren. Sahne unterziehen.

5

Zum Zusammensetzten den Mürbeteigboden auf einer Kuchenplatte mit dem Tortenring umlegen. Dünn mit Konfitüre bestreichen. Einen Brandteigboden ohne Streusel darauflegen. Die Hälfte der übrigen Konfitüre als Kleckse daraufgeben. Die Hälfte der Creme vorsichtig darauf verstreichen, dabei darf sie sich nicht mit der Konfitüre vermischen. Den zweiten Brandteigboden ohne Streusel einlegen und ebenso verfahren. Den Boden mit Streuseln als Deckel darauflegen. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen. Zum Servieren den Tortenring entfernen und die Torte dünn mit Puderzucker bestreuen.

Rezept für Flockensahne mit Preiselbeeren
Scroll to Top