Rezept: Duett vom Chiemseefisch auf Gemüse-Weißwein-Soße

Sehr lecker: das Duett vom Chiemseefisch. Foto: Julia Maier
AutorDr. Eva Maria Schröder

Ergibt1 Portionen

Dr. Eva Maria Schröder sammelte die Familienrezepte der Chiemseefischer und es entstand ein Fischkochbuch. Das Duett vom Chiemseefisch ist eine Kreation daraus.

 12 Stück Edelfischfilet (z. B. Renke, Barsch, Zander)
 2 Glas Weißwein, trocken
 1 große gelbe Rübe
 1 kleine Zwiebel
 1 kleines Stück Sellerie
 1 Becher Sahne
 1 Becher Crème fraîche
 Semmelbrösel, Mehl
 Paprika süß, Salz, Pfeffer
 Olivenöl, Butter
 evtl. heller Soßenbinder
1

Gemüse waschen und putzen, Zwiebel sehr fein würfeln, Sellerie und Gelbe Rübe in ganz feine Streifen schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen.

2

Mit Weißwein ablöschen und das Gemüse kurz bissfest dünsten. Sahne und Crème fraîche einrühren, kurz aufkochen und die Soße mit Salz, Pfeffer und Wein endgültig abschmecken. Bei Bedarf kann man sie mit etwas hellem Soßenbinder (nach Packungsanleitung) ganz leicht andicken.

3

Währenddessen die Fischfilets waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in einer Mischung aus Mehl, etwas Semmelbrösel und Paprikapulver wenden.

4

In einer Pfanne Olivenöl und Butter erhitzen und die Filets darin bei nicht zu großer Hitze von beiden Seiten goldgelb braten.

5

Je 3 Filets auf einem Soßenspiegel mit Gemüse anrichten. Als Beilage schmecken Reis mit Basilikum, Bandnudeln oder Salzkartoffeln und ein knackiger Salat. Dieses Rezept ist aus dem "Fischkochbuch vom Chiemsee" - G’schmackiges und Interessantes rund um Renke, Hecht & Co. von Dr. Eva Maria Schröder. Mehr zum Kochbuch und über den Chiemsee.

Inhaltsstoffe

 12 Stück Edelfischfilet (z. B. Renke, Barsch, Zander)
 2 Glas Weißwein, trocken
 1 große gelbe Rübe
 1 kleine Zwiebel
 1 kleines Stück Sellerie
 1 Becher Sahne
 1 Becher Crème fraîche
 Semmelbrösel, Mehl
 Paprika süß, Salz, Pfeffer
 Olivenöl, Butter
 evtl. heller Soßenbinder

Schritte

1

Gemüse waschen und putzen, Zwiebel sehr fein würfeln, Sellerie und Gelbe Rübe in ganz feine Streifen schneiden und in etwas Olivenöl anschwitzen.

2

Mit Weißwein ablöschen und das Gemüse kurz bissfest dünsten. Sahne und Crème fraîche einrühren, kurz aufkochen und die Soße mit Salz, Pfeffer und Wein endgültig abschmecken. Bei Bedarf kann man sie mit etwas hellem Soßenbinder (nach Packungsanleitung) ganz leicht andicken.

3

Währenddessen die Fischfilets waschen, trocken tupfen, salzen, pfeffern und in einer Mischung aus Mehl, etwas Semmelbrösel und Paprikapulver wenden.

4

In einer Pfanne Olivenöl und Butter erhitzen und die Filets darin bei nicht zu großer Hitze von beiden Seiten goldgelb braten.

5

Je 3 Filets auf einem Soßenspiegel mit Gemüse anrichten. Als Beilage schmecken Reis mit Basilikum, Bandnudeln oder Salzkartoffeln und ein knackiger Salat.

Dieses Rezept ist aus dem "Fischkochbuch vom Chiemsee" - G’schmackiges und Interessantes rund um Renke, Hecht & Co. von Dr. Eva Maria Schröder. Mehr zum Kochbuch und über den Chiemsee.

Rezept: Duett vom Chiemseefisch auf Gemüse-Weißwein-Soße
Scroll to Top