Rezept: Double-Semmelknödelburger mit Blaukrautsalat

Zum Double-Semmelknödelburger passen Blaukrautsalat und Süßkartoffelpommes. (Foto: Istvan Pinter)
AutorHans Bauer und Sandra Leitner


Den Double-Semmelknödelburger kann man nach Belieben mit einem Hackfleisch-Patty und Gemüse belegen. Als Beilage eignen sich Süßkartoffel-Pommes.

Zutaten für Knödel (2 Burger)
 40 g Butter
 1 kleine Knoblauchzeheklein gehackt
 220 g Knödelbrot
 100 ml Milch
 2 Eier
 Petersilie
 Salz und Pfeffer
Für Blaukrautsalat
 200 g Rotkohlfein gehobelt
 10 g Zucker
 5 g Salz
 1 Karottein feine Streifen geschnitten
 etwas Spitzpaprikain feine Streifen geschnitten
 10 g Frühlingszwiebelnfein gehackt
 Petersilie
 2 EL Weißweinessig
 Olivenöl
 etwas geröstetes Sesamöl
 etwas Spring-Roll-Chilisoße
 eventuell Zucker zum Abschmecken
1

Für den Semmelknödel die Butter in einer Pfanne aufschäumen und den Knoblauch darin anschwitzen. Die Milch in die Pfanne gießen, kurz erwärmen, alles zusammen über das Knödelbrot geben und vermengen.

2

Die Masse etwas abkühlen lassen und mit Eiern und gehackter Petersilie vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und den Teig für 1 Stunde kaltstellen. Zwei Knödel aus dem Teig formen und in vorher aufgekochtem Salzwasser bei niedriger Temperatur gar ziehen lassen. Wenn die Knödel nach oben steigen, sind sie fertig. Herausnehmen und abkühlen lassen.

3

Den Rotkohl mit Zucker und Salz vermengen und 15 Minuten ziehen lassen, bis sich Flüssigkeit gebildet hat. Karotten- und Paprikastreifen, Frühlingszwiebeln und Petersilie unterheben. Weißweinessig dazugeben und mit Oliven- und Sesamöl, Chilisoße und eventuell etwas Zucker abschmecken.

Inhaltsstoffe

Zutaten für Knödel (2 Burger)
 40 g Butter
 1 kleine Knoblauchzeheklein gehackt
 220 g Knödelbrot
 100 ml Milch
 2 Eier
 Petersilie
 Salz und Pfeffer
Für Blaukrautsalat
 200 g Rotkohlfein gehobelt
 10 g Zucker
 5 g Salz
 1 Karottein feine Streifen geschnitten
 etwas Spitzpaprikain feine Streifen geschnitten
 10 g Frühlingszwiebelnfein gehackt
 Petersilie
 2 EL Weißweinessig
 Olivenöl
 etwas geröstetes Sesamöl
 etwas Spring-Roll-Chilisoße
 eventuell Zucker zum Abschmecken

Schritte

1

Für den Semmelknödel die Butter in einer Pfanne aufschäumen und den Knoblauch darin anschwitzen. Die Milch in die Pfanne gießen, kurz erwärmen, alles zusammen über das Knödelbrot geben und vermengen.

2

Die Masse etwas abkühlen lassen und mit Eiern und gehackter Petersilie vermengen. Mit Salz und Pfeffer würzig abschmecken und den Teig für 1 Stunde kaltstellen. Zwei Knödel aus dem Teig formen und in vorher aufgekochtem Salzwasser bei niedriger Temperatur gar ziehen lassen. Wenn die Knödel nach oben steigen, sind sie fertig. Herausnehmen und abkühlen lassen.

3

Den Rotkohl mit Zucker und Salz vermengen und 15 Minuten ziehen lassen, bis sich Flüssigkeit gebildet hat. Karotten- und Paprikastreifen, Frühlingszwiebeln und Petersilie unterheben. Weißweinessig dazugeben und mit Oliven- und Sesamöl, Chilisoße und eventuell etwas Zucker abschmecken.

Rezept: Double-Semmelknödelburger mit Blaukrautsalat