Rezept: Holunderblütensirup

Foto: © Adobe Stock: Kitty
AutorElisabeth Zintl


Holunderblütensirup kann man mit wenigen Handgriffen selbst herstellen und dann weiterverarbeiten zu Holunder-Limonade.

 20 – 25 Holunderblütendolden
 4 Liter Wasser
 3 Bio-Orangenunbehandelt
 3 Bio-Zitronenunbehandelt
 2 – 2,3 kg Feinzucker/ Rohrohrzucker
 65 – 75 g Zitronensäure
1

Blüten säubern und in einem sauberen Topf/Eimer (10 l) mit Wasser begießen.

2

Orangen und Zitronen vierteln, etwas ausdrücken und zu den Blüten geben. Mit einem Teller etwas beschweren und mit einem Küchentuch abdecken. Nach 2 Tagen abseihen.

3

Zucker mit etwas abgeseihter Flüssigkeit erwärmen und auflösen oder den Zucker direkt in den Kübel geben und unter ständigem Rühren auflösen. Zitronensäure dazugeben. In Flaschen randvoll füllen, gut verschließen, evtl. pasteurisieren (ca. 30 Minuten bei 80°C). Kühl und dunkel lagern. Für Granité, Gelee, Limonade, Aperitif mit Sekt. Tipp für Holunder-Limonade: In eine Karaffe mit Mineralwasser 4 EL Sirup sowie den Saft einer Biozitrone/-limette geben.

Inhaltsstoffe

 20 – 25 Holunderblütendolden
 4 Liter Wasser
 3 Bio-Orangenunbehandelt
 3 Bio-Zitronenunbehandelt
 2 – 2,3 kg Feinzucker/ Rohrohrzucker
 65 – 75 g Zitronensäure

Schritte

1

Blüten säubern und in einem sauberen Topf/Eimer (10 l) mit Wasser begießen.

2

Orangen und Zitronen vierteln, etwas ausdrücken und zu den Blüten geben. Mit einem Teller etwas beschweren und mit einem Küchentuch abdecken. Nach 2 Tagen abseihen.

3

Zucker mit etwas abgeseihter Flüssigkeit erwärmen und auflösen oder den Zucker direkt in den Kübel geben und unter ständigem Rühren auflösen. Zitronensäure dazugeben. In Flaschen randvoll füllen, gut verschließen, evtl. pasteurisieren (ca. 30 Minuten bei 80°C). Kühl und dunkel lagern. Für Granité, Gelee, Limonade, Aperitif mit Sekt.

Tipp für Holunder-Limonade: In eine Karaffe mit Mineralwasser 4 EL Sirup sowie den Saft einer Biozitrone/-limette geben.

Rezept: Holunderblütensirup
Scroll to Top