Tour auf den Buchenberg im Ostallgäu

Blick auf den Forggensee
Blick auf den Forggensee (Foto: Daniela Feldmeier)

In hellem Blau liegt der Forggensee zu unseren Füßen. Ende November ist er noch reichlich voll, im Laufe des Winters sinkt sein Wasserspiegel ab. Aus Gründen des Hochwasserschutzes kann der See abgelassen werden, erzählt man mir in der Gästeinformation Halblech. Dem Ausblick bei einer Winterwanderung auf den Buchenberg in den Ammergauer Alpen schadet das nicht – immerhin breiten sich noch elf weitere Seen vor ihm aus.

Der etwa vier Kilometer lange Aufstieg beginnt im Dorf Buching. Die ersten 50 Höhenmeter laufe ich zusammen mit meinem Hund auf schmalen Straßen durch das Dorf. Gelbe Wegweiser informieren  über verschiedene Wanderwege, wir halten uns an das Schild “Buchenberg – über Forststraße/Ebene”. Dieser Weg ist auch im Winter komplett geräumt…

Den vollständigen Beitrag und weitere Winterspaziergänge gibt es in der Ausgabe 01/2023

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Finden Sie uns auf :

Christine Henze

Christine Henze

Anzeige

Auch interessant

Augsburg kann man auch kulinarisch entdecken.

Augsburg kulinarisch erleben

Mit kulinarischen Zwischenstopps werden bei diesen verschiedenen Stadtführungen die Altstadt von Augsburg oder der Geheimtipp, das Ulrichsviertel, das Domviertel oder der Stadtmarkt auf köstliche Art

Artikel lesen »