Bahntrassenradeln in der Oberpfalz

Auf den Spuren der Eisenbahn. Foto: Marina Jung

Wo einst die Eisenbahn ratterte, radeln wir auf der stillgelegten Bahntrasse zwischen Bodenwöhr Nord und Rötz. Die befestigte Schotterstrecke bietet Abwechslung und vereint Teile von drei Radwegen: den Regen-Schwarzach-Radweg, den Schwarzachtal-Radweg und den Oberpfälzer Seenland-Radweg. Entlang der Strecke weisen Relikte der Eisenbahnzeit den Weg.

25 Grad, leicht windig. Die Eichen und Kiefern, die einen guten Teil des Wegs der alten Bahntrasse säumen, spenden Schatten und Schutz, so dass man kaum ins Schwitzen gerät. Etwa fünf Kilometer geht es leicht bergauf. Kilometersteine begleiten uns. Ab der Brücke beim ehemaligen Bahnhof Penting die Belohnung: Bis Neunburg vorm Wald geht es stetig bergab.

Danach führt der Weg vorbei an Schloss Kröblitz und den Mäandern der Schwarzach durch das Murnthal. Im Wald Richtung Eixendorfer See erheben sich links und rechts bemooste Felswände. Einst wurde eine Schneise für den Zug gesprengt. Am Eixendorfer See genießen wir den Ausblick. Am Grund des Stausees erstreckte sich ehemals die Bahntrasse. Auf der Eixendorfer Seerunde erwartet uns ein kurzer, anspruchsvoller Abschnitt, bei dem man nie weiß, ob hinter der nächsten Kurve eine Berg- oder eine Talfahrt lauert. Ungeübte Radler warnt ein Schild, besser abzusteigen.

Bei Gütenland geht es wieder auf den Schotterweg um den See bis zum nächsten Stopp in Hillstett, beim Oberpfälzer Handwerksmuseum. Dort begrüßt uns eine imposante Dampflok der Baureihe 64 aus dem Jahr 1934. Der Biergarten hat montags und dienstags Ruhetag. Also weiter nach Rötz, vorbei am Erlebnisspielplatz mit Mountainbike-Pumptrack. Nach einem Aufenthalt radeln wir zurück.

Start:
Bahnhof Bodenwöhr Nord (Landkreis Schwandorf), Anreise mit der Oberpfalzbahn möglich

 

Ende: Rötz (Landkreis Cham)

 

Länge: 31 Kilometer, davon ca. 21 Kilometer auf der ehemaligen Bahntrasse

 

Dauer: ca. 2 Stunden (reine Radelzeit)

 

Ausrüstung:
Radelhelm, Sonnenschutz, Brotzeit und Getränk, E-Bike für Gelegenheitsradler

 

E-Bike-Ladestationen:

Touristinfo oder Brauereigasthof Jacob in Bodenwöhr, Schwarzachtalhalle oder Gasthof Sporrer Neunburg vorm Wald, Panorama-Hotel am See in Gütenland, Wasserkraftanlage Eixendorf II, Oberpfälzer Handwerksmuseum Hillstett

 

Informationen und weitere Bahntrassen: www.bahntrassenradeln.de

Foto: Marina Jung

Eine Radtour führte unseren Kollegen ins Oberallgäu. Weitere Tourenbeschreibungen finden Sie in der Ausgabe 04/2020.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Finden Sie uns auf :

Christine Henze

Christine Henze

Anzeige

Auch interessant

Nürnberg Stadtrundgang

Die Lebkuchenstadt Nürnberg

Lebkuchen, Rostbratwürste, Schäufele – viele verbinden diese Schlagworte sofort mit Nürnberg. Die Frankenmetropole ist die Stadt für Genießer. Wir haben eine kulinarische Entdeckungstour durch Nürnberg

Artikel lesen »
Scroll to Top