#andersoutdoorwochen im Tölzer Land: Neue Naturschutz-Angebote im Herbst

Die Kräuter-Führungen lenken den Blick auf die Details. Foto: Tölzer Land Tourismus, Johanna Kirschhofer

Herbstzeit ist Wanderzeit. Dann zieht es wieder Touristen und Einheimische gleichermaßen in die Berge. Um aufzuklären und zu sensibilisieren, was Flora und Fauna guttut und was eben nicht, setzen die Partner im Tölzer Land – in Kooperation mit dem Outdoor Ausrüster Bergzeit – die #andersoutdoorwochen um. Noch bis zum 24. Oktober geht es einerseits um geführte Freizeitangebote, zum Beispiel Wanderungen, Radtouren, Spaziergänge und Rikscha Fahrten. Der Fokus bleibt aber immer auf der schützenswerten Natur, wie Flusslandschaften, Auen, Bergwäldern und Almen. Kompetente Begleiterinnen und Begleiter sind Ranger, Förster und Kräuterpädagoginnen.

In Wolfratshausen können sich Interessierte für eine Natur Erlebnis-Rikscha Tour anmelden. Emissions- und barrierefrei geht es entlang der Isar, in die Wälder und Wiesen. Während der gemütlichen Fahrt kann die Umgebung aus einem anderen Blickwinkel wahrgenommen werden. Auch eine Fahrt mit dem modernen E-Fahrradtaxi durch die Altstadt ist möglich – diese steht unter dem Motto „nachhaltige Mobilität“. Wer sich dagegen für den heimischen Bergwald interessiert, kann diesen mit Förster Robert Nörr neu entdecken und erfährt dabei, wie er „gerettet“ werden kann und muss. Auch eine Führung zum Thema „Wildfrüchte im Herbst“ wird angeboten. In einem abschließenden Quiz am Kräuter-Kraft-Kreis können Kinder und Erwachsene das gewonnene Wissen über Wildfrüchte unter Beweis stellen.

In der Kräuter-Erlebnis-Region Tölzer Land gibt es viele Kräuterkundige, die ihr Wissen gerne teilen. In Bad Tölz beispielsweise erklärt Kräuterpädagogin und Ökotrophologin Angelika Spöri bei ihren Kräuterführungen unter anderem, warum es sinnvoll ist, als Unkräuter geschmähte Pflanzen im Garten auch mal stehen zu lassen und welche Geheimnisse in ihnen stecken. In Geretsried zeigt die Kräuterpädagogin und Gartenbau-Ingenieurin Caecilia Oponczewski die Wildheit und Schönheit der Natur in unmittelbarer Nähe des Stadtzentrums. Wer sich dabei etwas mehr bewegen möchte, wählt die sportliche Variante. Erst lernt man vor den Toren Buchbergs die Verwendung von Kräutern und Beeren in der Hausapotheke und Küche kennen, dann wird der anliegende Wald für eine gemeinsame, lockere Joggingrunde durch die Natur genutzt.

Die Touren können bei den jeweiligen Tourist-Informationen gebucht werden. Alle Termine und weitere Infos finden Sie auf www.dein-toelzer-land.de. Alle Teilnehmer erhalten ein wiederverwendbares Geschenk für unterwegs, um einen Beitrag zu liefern, plastikfrei in der Natur unterwegs zu sein.

 

Das Tölzer Land, dessen Bilderbuch-Voralpenlandschaft viele Erholungssuchende anzieht, setzt sich im Rahmen der laufenden Kampagne #NaturschutzBeginntMitDir intensiv für die Natur und deren Erhalt ein. So wird auf www.dein-toelzer-land.de für einen respektvollen Umgang mit Flora und Fauna geworben und dabei Wissenswertes über die schützenswerten Naturlandschaften mit umfangreichen Freizeittipps kombiniert.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Finden Sie uns auf :

Christine Henze

Christine Henze

Anzeige

Auch interessant

Nürnberg Stadtrundgang

Die Lebkuchenstadt Nürnberg

Lebkuchen, Rostbratwürste, Schäufele – viele verbinden diese Schlagworte sofort mit Nürnberg. Die Frankenmetropole ist die Stadt für Genießer. Wir haben eine kulinarische Entdeckungstour durch Nürnberg

Artikel lesen »
Scroll to Top