#andersOutdoor-Wochen: Das Tölzer Land in seiner ganzen Vielfalt entdecken

Auch mit dem Hund gibt es im Tölzer Land viele schöne Orte zu entdecken. Hier zum Beispiel den Sylvensteinsee. (Foto: Leonie Hartung/Tölzer Land Tourismus)

Moos streicheln, nachts im Moor wandern, einen seelenverwandten Baum finden. Mit den #andersOutdoor-Wochen lädt das Tölzer Land dazu ein, auf behutsame Art die Natur zu erleben und dabei etwas über sie zu lernen. Auf dem umfangreichen Programm stehen zum Beispiel Vogel- und Insektenbeobachtungen, Hundetouren mit den Rangern und Foto-Exkursionen. Der Gedanke dahinter: Was man persönlich schätzen gelernt hat, schützt man mehr.

Die Isar im Tölzer Land mit ihrem wilden Flussgebiet ist gleichzeitig Rückzugsraum für eine sagenhafte Artenvielfalt und Ausflugsgebiet für Erholungssuchende. Viele davon haben ihren vierbeinigen Freund dabei – im Rahmen der #andersOutdoor-Wochen können Hundehalter von einem Naturschutz-Ranger lernen, wie man sich am besten zusammen in diesem sensiblen Terrain bewegt. Das ist eines von mehr als 50 Angeboten, die im Rahmen der #andersOutdoor-Wochen Gäste und Einheimische für die Natur begeistern und für deren Schutz sensibilisieren sollen.

„Wir wollen Menschen mit Natur in Berührung bringen, damit diese sie besser verstehen”, erklärt Christina Baier vom Tölzer Land Tourismus. „Denn was man kennt und persönlich erlebt hat, schätzt und schützt man mehr.“ Dabei verzichteten die Veranstalter bewusst auf ein Adrenalin geladenes Actionprogramm und wählten andere Outdoorerlebnisse, die auch neue Blickwinkel eröffnen. Beispielsweise bei der Fototour durch die Loisach-Kochelsee-Moore, bei der es nicht nur darum geht, Tiere und Pflanzen fotografisch-künstlerisch in Szene zu setzen, sondern auch sich über Entstehung und Wandel der Moore sowie deren Beitrag zum Klimaschutz zu informieren.

Weitere Informationen und Anmeldung auf der Website vom Tölzer Land.

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Diesen Beitrag teilen auf:

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Anzeige

Auch interessant

Scroll to Top