Endlich wieder Nibelungenfestspiel in Plattling

Im Juli 2022 soll in Plattling das Nibelungenfestspiel wieder stattfinden. (Foto: Rudolf Weber)

Nachdem die Nibelungen-Festwoche in Plattling 2020 der Corona-Pandemie zum Opfer fiel, soll es 2022 endlich wieder klappen. Vom 15. bis 24. Juli soll die Festwoche stattfinden. Geplant sind fünf Aufführungen des Nibelungenfestspiels und ein Ersatztermin.

Wenn aus der Liebe Angst wächst. Und Treue mörderisch wird. Wenn Kränkung zu Intrigen führt. Zum Krieg aller gegen alle. Wenn endlich nur mehr Rache zählt. Und über allem die Frage: Womit begann das Unheil? Joseph Berlinger und Eva Sixt haben ein neues Nibelungenfestspiel geschrieben.
Im Zentrum stehen zwei Schauplätze. Zunächst das mittelalterliche Pledelingen. Hier, am nassen Isarufer, bereiten die Einheimischen zusammen mit Rumolt, dem burgundischen Koch, die Bühne für ein großes Fest. Königin Kriemhild wird erwartet. Sie ist auf dem Weg zum Hunnenkönig Etzel. Ihr Oheim Bischof Pilgrim versucht sie von ihren Plänen abzubringen. Vergeblich. Dreizehn Jahre später, am Schauplatz Etzelburg, soll es erneut zu einem großen Fest kommen. Die Hunnenkönigin Kriemhild hat die Burgunden eingeladen. Aber die Wiedersehensfeier wird zum Totentanz.
Die Mitglieder des Fördervereins Nibelungen-Festspiel Plattling zeigen zusammen mit weiteren Amateurschauspielern aus der Region das neue Nibelungenfestspiel in der Regie der Autoren. Zu sehen ist es zwischen 15. und 23. Juli 2022 auf der Freilichtbühne Magdalenenplatz im Zentrum von Plattling.

Vorverkauf

 

Tickets kann man unter www.plattling.de vorbestellen

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

Finden Sie uns auf :

Matthias Jell

Matthias Jell

Anzeige

Auch interessant

Scroll to Top